1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Schusswaffe dabei: Unbekannte Täter rauben Mobiltelefon und Bargeld

Schusswaffe dabei : Unbekannte Täter rauben Mobiltelefon und Bargeld

Ein Geilenkirchener ist am Mittwochabend im Wurmauenpark verletzt und ausgeraubt worden. Zwei Täter drohten ihm dabei mit einer Schusswaffe. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Am Mittwoch gegen 23 Uhr wurde der 25-Jähriger beim Ausführen seines Hundes im Wurmauenpark durch zwei Männer angesprochen. Sie forderten ihn unter Vorhalt einer Schusswaffe auf, ihnen sein Bargeld auszuhändigen. Als der Mann das verweigerte, schlug ihn einer der Täter mit der Waffe nieder.

Als der Geilenkirchener auf dem Boden lag, raubten die Täter ihm sein Mobiltelefon, Bargeld sowie eine Goldkette. Das Opfer beschrieb die beiden Täter als männlich, etwa 25 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Sie waren beide muskulös gebaut, hatten ein südländisches Erscheinungsbild, dunkle Haare sowie einen dunklen Bart. Während der Tat trugen sie dunkle Jacken und Jeans. Die Person, die die Schusswaffe bei der Tat in der Hand hielt, hatte weiße Sneaker an.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können oder Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452/9200 entgegen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, einen Hinweis über das Hinweisportal auf der Internetseite der Polizei Heinsberg weiterzugeben.

(red/pol)