Geilenkirchen: Überdimensionierter Stroh-Nikolaus grüßt in Hatterath

Geilenkirchen: Überdimensionierter Stroh-Nikolaus grüßt in Hatterath

Rund vier Meter hoch, in rotem Gewand, mit einem großen, weißen Sack und einem Apfel als Nase: So präsentiert sich derzeit in Geilenkirchen-Hatterath ein überdimensionierter Nikolaus neben dem Alten Feuerwehrhaus an der Prof.-Mendel-Straße. Die Interessengemeinschaft (IG) Hatterath hat unter der Mithilfe von Mitgliedern aller Ortsvereine den Stroh-Nikolaus aufgestellt.

<

p class="text">

„Das Gewand ist extra genäht und dann festgetackert worden“, sagt Anneliese Pommerening, Geschäftsführerin der IG Hatterath. Drei Stunden lang habe es gedauert, bis der Nikolaus fertig angezogen war. „Wir wollten den Platz am Feuerwehrhaus einfach schöner gestalten“, erklärt Pommerening. Über die Weihnachtstage und noch bis Mitte Januar kann der Stroh-Mann in Hatterath bewundert werden.

(rb)