1. Lokales
  2. Geilenkirchen
  3. Übach-Palenberg

Veranstaltung in Übach-Palenberg: Vorverkauf für Oktoberfest ist gut gestartet

Veranstaltung in Übach-Palenberg : Vorverkauf für Oktoberfest ist gut gestartet

Nach zweijähriger Corona-Pause findet nun wieder das traditionelle Übach-Palenberger Oktoberfest statt. Zwei Drittel der Tickets waren schnell weg. Doch noch sind Karten verfügbar.

Feiern wir die Bayern. So lautete 15 Jahre lang das Motto im Übach-Palenberger Festzelt an der Borsigstraße. Doch dann kam die Coronavirus-Krise und auch das traditionelle Übach-Palenberger Oktoberfest musste eine zweijährige Pause einlegen. „Umso größer“, so sagt das Gastronomen-Ehepaar Astrid und Albert Spiertz, „ist bei uns jetzt die Vorfreude auf den Neustart, denn man spürt, dass die Menschen viel Lust zum Feiern und Rausgehen haben.“

Bester Beweis hierfür ist der Vorverkaufsstart zur 16. Auflage des Oktoberfestes, die am Freitag, 14. Oktober, Samstag, 15. Oktober, Samstag, 22. Oktober und Sonntag, 23. Oktober, steigen wird. Denn schnell waren zwei Drittel der begehrten Tickets verkauft. Für alle Oktoberfest-Fans ist es daher ratsam, sich jetzt bald die Eintrittskarten zu sichern. Bis Mitte/Ende August, so denkt das Ehepaar Spiertz, werden alle Tickets vergriffen sein. Karten gibt es im Biergarten am Rathausplatz montags, mittwochs und freitags, jeweils zwischen 11 und 12 Uhr und 18 bis 19 Uhr, sowie online unter oktoberfest.biergarten-uebach.de.

Viele „Wiederholungstäter“ werden an den vier Festtagen mit von der Partie sein, denn bereits jetzt haben sehr viele Stammgäste ihre Tickets erworben und der frühere Bürgermeister von Landgraaf, Raymond Vlecken, wird beispielsweise mit einem mit 50 Gästen voll besetzten Bus aus Weert anreisen. „Das Oktoberfest ist ein sehr beliebtes Volksfest, da trifft man bei der Bayrischen Party Freunde und Bekannte oder Menschen, die man lange nicht gesehen hat“, nennt Astrid Spiertz das Erfolgsgeheimnis des Übach-Palenberger Oktoberfestes.

10.000 Gäste erwartet

„Original wie in München“, so verspricht das Ehepaar Spiertz, wird es in Übach-Palenberg zugehen. Bayerische Dekoration, Wiesnbier und bayerische Schmankerl am Tisch, die Band mittendrin, und dann natürlich Stimmung pur – so lieben die Menschen das Groß-Event, zu dem an den vier Veranstaltungstagen rund 10.000 Gäste in Übach-Palenberg erwartet werden. Und genau so wird es Mitte Oktober wieder sein, allerdings mit einer neuen, hochkarätigen Band, nachdem sich die bisherige Stamm-Band aus Reichenkirchen in der Corona-Zeit aufgelöst hat.

„Wir sind viel in Bayern unterwegs gewesen, haben uns Bands angehört und haben wirklich eine Top-Band gefunden. Elf Musiker, davon fünf Bläser, und eine Sängerin werden die Bude ordentlich auf den Kopf stellen“, so die Veranstalter. Volksmusik, Oldies, Rockmusik und Wiesn-Klassiker werden dann im 16 Felder großen Zelt auf fast 5000 Quadratmetern gesamter Event-Fläche zum Repertoire gehören und im feschen Dirndl oder Lederhose zum Tanzen, Mitsingen und Feiern einladen.

Landrat und Bürgermeister machen Fassanstich

Traditionell wird auch beim 16. Oktoberfest der Übach-Palenberger Bürgermeister und Schirmherr Oliver Walther am Freitagabend den Fassanstich vornehmen. Unterstützung erhält er dabei von Landrat Stephan Pusch und den Bürgermeistern aus den Nachbarstädten.

Am Sonntag, 23. Oktober, dem Familientag für Jung und Alt, ist der Eintritt frei. Beim Frühstückskonzert der Scherpenseeler Musikkapelle hat man die Möglichkeit, in geselliger Atmosphäre am großen Brunchbuffet teilzunehmen, während die kleinsten Gäste auf der Hüpfburg, dem Kinderkarussell oder auf der Mini-Eisenbahn ihren Spaß haben. Mit der bayrischen Elf-Mann-Top-Band ist auch am Sonntag für Spitzenunterhaltung garantiert. Abgerundet wird der Sonntagnachmittag mit dem Auftritt der alten Kameraden und dem Auftritt der bayrischen Folkloregruppe.