Fußball: VfL Übach-Boscheln mit verjüngter Mannschaft

Fußball : VfL Übach-Boscheln mit verjüngter Mannschaft

In der Gaststätte Cheer begrüßte Vorsitzender Michael Westner zahlreiche Spieler und Mitglieder des VfL Übach-Boscheln zur Jahreshauptversammlung.

Nach dem Totengedenken folgte die Berichte aus den Abteilungen mit Geschäftsbericht durch Holger Bien, Obmann Hans-Josef Bien und Kassierer Michael Tanzer. Der Vorsitzende dankte hier besonders Michael Tanzer für jahrelange Vorstandsarbeit, Michael Tanzer schied aus eigenem Wunsch aus. Westner dankte hier für das ehrenamtliche Engagement, sah generell im Verein ein vorbildliches ehrenamtliches Engagement und dankte hier im Namen des Vorstandes.

Die Anwesenden konnten  dabei ein positives Vereinsleben sehen – man zog eine gute Bilanz auf vielen Ebenen. Sportlich blickt man auf eine junge und eine hungrige Mannschaft, die in der Rückrunde versucht, ins Meisterschaftsrennen einzugreifen. Vieles ist in der Kreisliga B möglich, Boscheln sieht noch viele Trümpfe in der eigenen Hand.

Hier gab es vom Vorstand ein Dank an das Trainerteam Rasid Cosis und Dragan Culibric. Ein Dank ging auch an das Jugendheimteam  mit Carmen und Jo für ihren Einsatz und geleistete Arbeit.

Der Vorsitzende blickte zum großen Event in Boscheln zum Spiel der Spiele  Übach gegen „Die Uebachs“  in Boscheln.  Die zweite Mannschaft des SV Niederndorf (Stadt Freudenberg) spielt mit 15 Spielern mit Nachnamen Uebachs, wurde hier durch das Fernsehen bekannt. Und beim VfL kam die Idee, Übach gegen die Uebachs anzutreten zu lassen.

Die Kontakte wurden geknüpft, das Spiel der Spiele steht und ist auf den 6. Juli um 17 Uhr auf der Sportplatzanlage des VFR Übach-Boscheln terminiert. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, dieses Spiel dürfte auch ein Medienspektakel werden.

Westner weiter Vorsitzender

Bei den Neuwahlen hatte Wahlleiter Hans-Günter Schurse ein leichtes Amt, im Vorfeld wurden die Weichen beim VfL für die Zukunft gestellt. Vorsitzender   bleibt Michael Westner, Vertreter ist Hans-Josef Bien. Geschäftsführer ist weiterhin Holger Bien, hier ist Detlev Kohnen der Stellvertreter. Obmann  wurde Hans-Peter Ortmanns, Kassierer ist Matthias Langendörfer, hier Stellvertreter Kevin Apih.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde von Mitgliedern die sportliche Entwicklung angesprochen. Ziel ist es auf jeden Fall, auch weiterhin eine schlagkräftige Mannschaft zu formen, ferner setzt man beim VfL auf die Jugend, und der Vorstand hat schon den Wunsch, mit dem Trainergespann auch in die kommenden Saison zu gehen. Vorstand und Vereinsmitglieder sehen hier eine gute Einheit auf dem Platz. 

(agsb)