Alle zwei Monate Treffen geplant: Stammtisch für Unternehmer gegründet

Alle zwei Monate Treffen geplant : Stammtisch für Unternehmer gegründet

Ziel der regelmäßigen Runde ist es, die Geschäftsfelder und Interessen zu vernetzen und einen regen Austausch zu pflegen

Einen Unternehmerstammtisch hat der neue Vorstand des Aktionskreises Pro Übach e. V. ins Leben gerufen. Dieser Stammtisch richtet sich an Gewerbetreibende und Vereine aus der Region. Ziel ist es die Geschäftsfelder und Interessen zu vernetzen und einen regen Austausch zu pflegen.

Eingeladen zu diesen regelmäßig alle zwei Monate stattfindenden Stammtischen sind ausdrücklich nicht nur Gewerbetreibende aus Übach, sondern auch die Kollegen aus Palenberg und darüber hinaus die Selbstständigen aus den Nachbarstädten. Eine Mitgliedschaft im Aktionskreis ist nicht notwendig. Die neue Vorsitzende des Aktionskreises Pro Übach, Susanne Breuer-Müller, hatte die Idee zum Unternehmerstammtisch in die Runde des Vorstandsteams eingebracht und ein überaus positives Feedback bekommen.

Ein erster Unternehmerstammtisch wurde bereits im Februar mit 24 Teilnehmern durchgeführt. Das Echo der Besucher war eine deutliche Ermunterung den Stammtisch fortzuführen. Dem Vorstandsteam des Aktionskreises Pro Übach gehören neben der Vorsitzenden Susanne Breuer-Müller, die Geschäftsführerin Veronika Lücker, Kassierer Jürgen Hunscheid, Schriftführerin Celina Krug und der stellvertretende Vorsitzende Ralf Schmitz an. Geschäftsführerin Veronika Lücker sieht im Unternehmerstammtisch die Möglichkeit, dass sich Synergieeffekte ergeben, die Unternehmern branchenübergreifend gegenseitig von Vorteil sein können.

Die Vorsitzende Susanne Breuer-Müller freute sich, dass auch Mitglieder des VfR Übach-Palenberg am ersten Unternehmerstammtisch teilgenommen haben und ihre Projekte zum 100jährigen Bestehen ihres Vereins in diesem Jahr, unter anderem ein großes Handballturnier zu Pfingsten, vorstellten. Susanne Breuer-Müller: „Vereine sind bei uns immer willkommen. Mit dem Unternehmerstammtisch wollen wir eine Plattform bieten, Austausch und Vernetzung fördern.“

Ebenfalls erfreulich findet die Vorsitzende, dass bereits zwei Unternehmer aus Geilenkirchen den Stammtisch besucht haben, um sich in lockerer Runde mit ihren Kollegen jenseits der Stadtgrenze auszutauschen. Auch Veronika Lücker sieht in der Begegnung auf persönlicher Ebene eine große Chance, einmal über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken. Jeder könne seine Fragen in die Runde stellen, eine strenge Tagesordnung gebe es nicht. Lücker: „Das Ziel ist es, sich kennen zu lernen, zu sehen, wer sitzt wo mit seinem Unternehmen, wen kann ich fragen, wenn ich ein Anliegen habe. Alle sitzen doch im gleichen Boot und haben ähnliche Probleme.“ Susanne Breuer-Müller: „Unser Ziel als Aktionskreis ist es den regionalen Handel zu stärken. Unser aller Konkurrent ist doch das Internet. Der Unternehmerstammtisch könnte ein lebendiges Branchenbuch werden.“

Kassierer Jürgen Hunscheid ist mit seinem Unternehmen seit 25 Jahren in Übach ansässig. Er hat festgestellt: „Übach-Palenberg wächst auch durch die Schwarz-Gruppe. Es siedeln sich neue Einwohner an.“ Wie man mit diesem Potential umgeht, dies dürfte sicherlich auch einmal Gesprächsthema werden bei einem der nächsten Unternehmerstammtische.

Für das übernächste Treffen am 6. Juni hat sich bereits Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch angekündigt. Susanne Breuer-Müller ist überzeugt, dass der Unternehmerstammtisch auch die ideale Plattform bietet, um Werbung in eigener Sache zu betreiben. Breuer-Müller: „Wir arbeiten daran, den Aktionskreis weiter zu stärken. Nur wenn man rausgeht in die Welt und spricht, kann etwas Positives  entstehen, und man kann sich weiterentwickeln.“ Derzeit arbeitet das Vorstandsteam des Aktionskreises Pro Übach an der Vorbereitung des Maiblütenfestes, das am Muttertagswochenende, 10. bis 12. Mai, stattfinden wird. Die Bühne auf dem Rathausplatz werden am Freitagabend die Band Pearls und am Samstagabend Supernatural bespielen. Auch ein Kunsthandwerkermarkt auf dem Carlsplatz ist in Arbeit. Für diesen würde sich Teammitglied Julia Jordine (02451/909094) über weitere Kunsthandwerker aus der Region zu den bestehenden Anmeldungen freuen. Susanne Breuer-Müller, die bislang als zweite Vorsitzende dem Aktionskreis angehörte, hat es bislang nicht bereut, den Vorsitz im Aktionskreis übernommen zu haben.  Breuer-Müller: „Es war doch sinnvoll nicht jemanden, der  komplett neu ist, ins kalte Wasser zu werfen. Und schließlich bekomme ich ja jede Menge Unterstützung vom Team.“ Zum Team gehören auch Oliver Jansen beim Nikolausmarkt und Michael Heinrichs, wenn es um die Beschallung geht. So gut wie die Vernetzung im Team des Aktionskreises klappt, sollen sich auch die Kontakte beim Unternehmerstammtisch entwickeln. Das nächste Treffen des Unternehmerstammtisches findet am Donnerstag, 4. April, ab 19.30 Uhr im Restaurant Europa Stuben, Carolus-Magnus-Straße 27, statt.

Mehr von Aachener Zeitung