1. Lokales
  2. Geilenkirchen
  3. Übach-Palenberg

In Boscheln: Öffentlichkeitsfahndung nach bewaffnetem Überfall auf Tankstelle

In Boscheln : Öffentlichkeitsfahndung nach bewaffnetem Überfall auf Tankstelle

Ein Mann hat am Abend des 3. Juni eine Tankstelle auf der Roermonder Straße im Übach-Palenberger Stadtteil Boscheln überfallen. Die Polizei sucht nun mit Bildern und einer Videoaufnahme der Überwachungskamera nach weiteren Hinweisen.

Der Überfall ereignete sich an dem Freitagabend gegen 22.15 Uhr an einer Shell-Tankstelle auf der Roermonder Straße. Der bisher unbekannte Mann betrat den Verkaufsraum und bedrohte unter Vorhalt einer Schusswaffe – offenbar eine schwarz-silberne Pistole – den Kassierer. Er forderte die Herausgabe des Bargeldes und anschließend hinter der Verkaufstheke die Herausgabe von Zigarettenpackungen und mitgeführte Taschen.

Daraufhin flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung des Kreuzungsbereiches zur Friedensstraße. Die Polizei hat auf Beschluss des Aachener Amtsgerichtes Bild- und Videomaterial des Überfalls veröffentlicht.

Wie auf der Videoüberwachung zu erkennen, handelte es sich um einen etwa 18 bis 30 Jahre alten und rund 1,75 bis 1,80 Meter großen Mann von sehr schlanker Statur. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke mit Reißverschluss. Die entsprechende Kapuze hatte er aufgezogen. Vor seinem Mund trug er ein schwarzes Tuch, sodass nur die Augenpartie erkennbar war. Außerdem war der Täter mit gelb-schwarzen Handschuhen, einer grauen Jogginghose und abgenutzten Turnschuhen in den Farben Schwarz, Grau und Weiß bekleidet.

Bei den Taschen, die der Täter bei sich hatte, handelte es sich um einen Stoffbeutel mit der Aufschrift „Täglich frische Vielfalt“ sowie um eine Einkaufstasche mit schwarz-weißer Musterung. Laut Zeugenaussage wirkte der Mann westeuropäisch und sprach akzentfrei Deutsch.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452/9200 entgegen. Alternativ kann auch die Internetwache unter https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis genutzt werden. Weitere Fotos und das Video der Überwachungskamera sind im Fahndungsportal der Polizei NRW unter https://polizei.nrw/fahndung/82372 zu finden.

(red/pol)