1. Lokales
  2. Geilenkirchen
  3. Übach-Palenberg

Blaulicht: Beleidigung von Fahrlehrer führt zu Auffahrunfall

Blaulicht : Beleidigung von Fahrlehrer führt zu Auffahrunfall

Eine merkwürdig anmutende Auseinandersetzung hat am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Fahrschulfahrzeug in Übach-Palenberg geführt.

Ein Fahrlehrer war gegen 14.15 Uhr mit seiner Fahrschülerin auf der Geilenkirchener Straße aus Richtung Frelenberg in Richtung Geilenkirchen unterwegs. Dabei fuhren zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche mit ihren Fahrrädern neben und hinter dem Fahrschulwagen her. Nach Angaben des Fahrlehrers hätten diese ihn sowie die Fahrschülerin mehrfach beleidigt und wären sehr dicht aufgefahren.

Als das Fahrschulfahrzeug verkehrsbedingt hinter mehreren am Fahrbahnrand parkenden Pkw warten musste, fuhr demnach der 14-Jährige rechts neben das Lehrfahrzeug. Dadurch erschrocken, führte der Fahrlehrer nach eigenem Bekunden eine Notbremsung durch. Der 16-Jährige, der sich zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fahrrad hinter dem Pkw befand, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Heck des Fahrzeugs auf. Dabei zog er sich Verletzungen zu. Nach dem Unfall verhielten sich beide Jugendlichen nach Aussagen des Fahrlehrers verbal aggressiv ihm gegenüber, nachdem er ausgestiegen war, um sich nach ihrem Befinden zu erkundigen.

Aufgrund seiner Verletzungen wurde der 16-Jährige in einem Rettungswagen vor Ort ambulant behandelt. In Begleitung seiner Mutter wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zur Fahrweise sowie zum Verhalten der Unfallbeteiligten machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 02452/9200 entgegen. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Hinweis über das Hinweisportal auf der Internetseite der Polizei Heinsberg weiterzugeben.

(red/pol)