Übach-Palenberg: Verunreinigung des Trinkwassers

Coliforme Bakterien: Enwor entdeckt Verunreinigung des Trinkwassers

Der Wasserversorger Enwor hat eine Verunreinigung seines Trinkwassers festgestellt. Sämtliche Ortslagen Übach-Palenbergs sind betroffen. Nun wird Chlor beigegeben.

Der Wasserversorger Enwor hat bei routinemäßigen Kontrollen „mikrobiologische Verunreinigungen“ seines Trinkwassers durch coliforme Bakterien festgestellt. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Coliforme Bakterien seien nicht zu verwechseln mit sogenannten Kolibakterien. Ursache sei vermutlich ein Rohrbruch in einer Feldlage im Raum Boscheln.

Zur Desinfektion wird dem Trinkwasser nun Chlor beigegeben. „Dies ist möglicherweise am Geschmack und Geruch zu bemerken. Enwor weist jedoch darauf hin, dass das Trinkwasser weiterhin der strengen deutschen Trinkwasserverordnung entspricht“, heißt es weiter in der Mitteilung. Für Aquarien sei das Wasser jedoch vorläufig nicht geeignet. Betroffen sind sämtliche Ortslagen Übach-Palenbergs.

Die nun getroffene Maßnahme wird in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg vollzogen. Das Chlor wird so lange beigegeben, bis die Verunreinigung beseitigt ist. Das Unternehmen kündigte an, darüber von sich aus zu informieren. Fragen beantwortet Enwor unter 02407/5796190.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung