Gangelt: UB-Fraktion stellt für alle 16 Wahlbezirke Kandidaten auf

Gangelt: UB-Fraktion stellt für alle 16 Wahlbezirke Kandidaten auf

Die Gangelter Gruppe UB (Unabhängige Bürger) bringt sich für die Kommunalwahl in Position. Nicht ohne einen gewissen Stolz konnte der Fraktionsvorsitzende der UB im Gemeinderat, Heinz Huben, auf der Wahlversammlung berichten, dass für alle 16 Wahlbezirke der Gemeinde Kandidaten gefunden worden seien.

Nachdem bei einer ersten Versammlung Mitte Februar schon sieben Bezirke besetzt werden konnten, folgten jetzt die restlichen neun.

Unter der Versammlungsleitung von Walter Leo Schreinemacher, dem Vorsitzenden der UB-UWG des Kreises Heinsberg, traf man sich im „Haus Hamacher”, wo zehn der insgesamt 23 Mitglieder der UB in Gangelt anwesend waren. Heinz Huben begrüßte die Gäste und erinnerte an die vier UB-Anträge, die in jüngster Zeit im Rat der Gemeinde durchgebracht wurden, „wenn auch erst mit Nachfragen”, so der Chef der derzeitigen Zwei-Mann-Fraktion.

Da man sich entschlossen hatte, die Plätze der Reserveliste zu ändern, „um fachliche Qualifikationen besser nutzen zu können”, so Schreinermacher, folgte man seinem Vorschlag, den Beschluss vom Februar aufzuheben und die gesamte Liste neu zu wählen.

Schon besetzt

Dabei blieben Heinz Huben auf dem ersten und Gerhard Löder auf dem zweiten Platz, beide gehörten zuvor der CDU an.

Hans-Günter Heinen rutschte auf Platz vier der UB-Liste, Roger Schröder nahm Heinens dritten Platz ein. Es folgen Rudi Reimann, Heinz-Willi Henneke, Gisela Schürgers, Ralf Karl Aretz, Heinz-Josef Grefraths, Hans-Helmut Howahl, Frank Lüttgens und auf Platz 12 Wolfgang Krichel.

Schon besetzt waren die Wahlbezirke Gangelt 1 bis 4 mit Gisela Schürgers, Hans-Günter Heinen, Rudi Reimann und Heinz Huben. Wahlbezirk fünf in Stahe nahm Gerhard Löder ein, neu kam für den zweiten Staher Wahlbezirk Hans Werner Stedtler hinzu.

Heinz Willi Henneke war für Langbroich nominiert; in Schierwaldenrath tritt jetzt Wolfgang Krichel, in Breberen Helga Heinen, in Brüxgen Ralf Karl Aretz und in Hastenrath Frank Lüttgens an. Roger Schröder bleibt wie im Februar beschlossen der Kandidat in Kreuzrath.

Auch für alle vier Birgdener Wahlbezirke wurden jetzt mit Hans Helmut Howahl, Heinz-Josef Grefraths, Susanne Huben und Marianne Howahl Kandidaten gefunden.

„Ich würde mich freuen, wenn sie ein Direktmandat gewinnen würden”, gratulierte Schreinemacher den Gewählten.