1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Gangelt-Birgden: „TuS Pleymates“ hat flotte Werfer

Gangelt-Birgden : „TuS Pleymates“ hat flotte Werfer

Spiele ohne Grenzen standen im Mittelpunkt des Sommerfestes des Vereins Spiel(t)räume Birgden. Schubkarrenfahren, Eierlaufen, Mini-Bauerngolf oder auch das gemeinschaftliche Fortbewegen mit Hilfe von Bierkästen sorgten für gute Laune bei den zahlreichen Besuchern.

Diese hatten sich auch vom etwas wankelmütigen Wetter nicht davon abhalten lassen, auf den naturnahen Spiel- und Erlebnisraum „An d‘r Heggeströper“ in Birgden zu kommen.

Generationenübergreifend wurden die Wettkämpfe ausgetragen. Den Älteren wird das Format „Spiel ohne Grenzen“ sicherlich noch in guter Erinnerung gewesen sein. Den Jüngeren machten die einfachen aber lustigen Spiele aber genauso viel Spaß.

Der Vereinsvorsitzende Jürgen „Huggy“ Hagen und sein engagiertes Team hatten einen schönen Parcours vorbereitet, der von den Spielteilnehmern erst einmal gemeistert werden musste, bevor es am Abend zur Siegerehrung kam. Das Sackhüpfen kennt sicherlich jeder. Aber wie schwer das ist, mit einer Plastiktüte um die Beine vor an zu kommen, war dann doch für den ein oder anderen überraschend.

Beim Schubkarrenfahren war einer Teammitglied der Steuermann in der Karre und ein anderes durfte schieben. Wenn beide ihre Aufgabe bewältigten, kam das Team recht flott ins Ziel. Gab der Steuermann aber die falschen Befehle, konnte sich der Schieber noch so abhetzen, das Ziel kam einfach nicht in Sicht.

Gleich nebenan auf dem weitläufigen Spielplatzgelände wurde zudem ein Bouleturnier mit drei Personen pro Mannschaft ausgetragen.

Wenn alles läuft wie geplant, kann schon im nächsten Jahr auf einer richtigen Boulebahn das erste Westzipfel-Bouleturnier ausgetragen werden. Die Fördermittel zum Bau der Bouleanlage auf dem Spielplatzgelände sollen über das Förderprogramm Vital.NRW fließen.

Der Erlös des Sommerfestes 2018 ist für eine Wasserspielanlage gedacht. Eine gut bestückte Cafeteria und herzhafte Köstlichkeiten vom Grill mit den entsprechenden Getränkeangeboten ließen die Vereinskasse klingeln.

Im Finale des Bouleturniers bezwangen der Verein „TuS Pleymates“ die Feuerwehr. Beim „Spiel ohne Grenzen“ gab es zwei 2. Plätze: Die Tanzmariechen sowie die Feuerwehr. Gewonnen haben die „Königlichen“ bei diesem Spaßwettbewerb.

Bei der Siegerehrung konnten die erfolgreichen Spieleteilnehmer unter anderem auch selbst aufgesetzten Schnaps mit nach Hause nehmen. Der Schnaps war mit Johannisbeeren angesetzt worden, die direkt am Spielplatzgelände gewachsen waren.