Teveren: Nikolausmarkt zieht viele Besucher an

Nikolausmarkt : Deko und Schmuck zum Fest der Feste

Voll war es am Samstagnachmittag und –abend auf dem Nikolausmarkt in Teveren. An der Kirche St. Willibrord fanden sich insgesamt 15 Stände zusammen, und dank des großen Engagements aller Ortsvereine wurde wieder einmal ein toller Markt auf die Beine gestellt.

Das Wetter als einzig nicht kalkulierbarer Punkt auf der großen Liste, die von den St.-Antonius-Schützen, dem Internationalen Karnevalsverein, der FC Germania Teveren, dem Musik-Korps St. Josef, dem VdK-Ortsverband und den zumindest zu Beginn wegen des eigenen Konzertauftrittes noch abwesenden Aktiven des Männergesangvereins abgehakt werden musste, zeigte sich zumindest gegen Abend wieder versöhnlicher.

Doch auch ohne gutes Wetter strömten die Teverener zu ihrem eigenen Nikolausmarkt. Das Angebot war prächtig und ließ mit allem rund ums „Fest der Feste“ samt vielen Dekoideen und Weihnachtsbaumschmuck sowie Glühwein und allerlei Leckereien nun wirklich nichts zu wünschen übrig.

Einzig die Parksituation zeigte sich etwas angespannt, was für die meisten Besucher aber kein Problem war. Denn das gesellige Beisammensein auch unter freiem Himmel durften sie auch „zu Fuß“ genießen, und wer sein Gefährt noch bewegen musste, für den gab es auch flott den zum „Autofahrer-Glühwein“ umbenannten Kinderpunsch.

So gesehen steht der nächsten Auflage im kommenden Jahr nichts mehr im Weg, und dann dürfen sich die Menschen in Teveren auf einen vielleicht noch weiter wachsenden, eigenen Nikolausmarkt im Ort freuen, der dann schon zur festen Tradition gehören wird.

(mabie)