Geilenkirchen-Teveren: Teveren: Geschunkelt wird wie in Venedig

Geilenkirchen-Teveren: Teveren: Geschunkelt wird wie in Venedig

Prinz Ilka I., Jungfrau Kuni I. und Bauer Marita I., das Damendreigestirn des Internationalen Karnevalsvereins (IKV) Teveren, zeigten sich bestens gelaunt beim Rosenmontagszug durch Teveren. Auch Kinderprinzessin Anika I. winkte dem Narrenvolk vom prächtigen Prinzenwagen fröhlich zu und bescherte mit ihren Mitstreiterinnen dem Narrenvolk einen Kamelleregen, der sich sehen lassen konnte.

Der IKV feierte mit dem Rosenmontagszug einen tollen Abschluss seiner 3x11-jährigen Jubiläumssession, in der der IKV auch die Regentschaft über das Stadtgebiet Geilenkirchen ausgeübt hat. Getreu dem Sessionsmotto „33 Johr - Do jläuvs et nit - In Tievere der Superhit“ wurde auch bei der sich anschließenden After Zoch Party noch ausgelassen gefeiert.

Ein Bisschen erinnert diese Gruppe an den Karneval in Venedig, der Bauer schunkelt aber trotzdem gerne mit. Foto: Dettmar Fischer

Bunt geschmückte Wagen und Fußgruppen machten den Rosenmontagszug zu einem Erlebnis für alle Besucher. Viele tolle Kostüme, mit Bienchen, Rokoko, Batman und Supergirl waren zu finden. Große und kleine Superhelden marschierten gemeinsam durch die Straßen. Zugleiter Thomas Helmecke, Präsident des IKV, zählte mehr als 200 Zugteilnehmer in acht Gruppen.

(defi)
Mehr von Aachener Zeitung