Geilenkirchen: Tennis-Junioren des TC Rot-Weiß Geilenkirchen steigen auf

Geilenkirchen: Tennis-Junioren des TC Rot-Weiß Geilenkirchen steigen auf

Die 1. Juniorenmannschaft des TC Rot Weiß Geilenkirchen steigt in die 1. Verbandsliga auf. Nachdem die Mannschaft bereits 2013 eine Liga höher geklettert war und im Bezirks-Wintercup 2013/14 einen beachtlichen 2. Platz belegt hatte, konnte sie ab Ende der abgelaufenen Spielzeit erneut ihr geplantes Saisonziel Aufstieg erreichen.

Die Mannschaft spielte in der Reihenfolge Paul Meuwissen, Florian Borghorst, Felix Reinhardt, Tobias Roßkamp, Luca Heinrichs, Michail Leonis, Tim Gräsner, Gregor Borghorst und Luke Mrozek. Die Gegner der Sommersaison hießen TC RW Königsdorf , TC RW Bad Honnef, TC Lese GW Köln und TG Leverkusen. In den ersten Spielpartien blieb man mit je 9:0 ohne Punktverlust und so sollte die letzte Spielbegegnung gegen TG Leverkusen die schwerste Hürde darstellen.

Leverkusen stand ebenfalls mit weißer Weste und ohne Niederlage an der Tabellenspitze. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung stand es bereits nach den Einzeln 5:1 für die Geilenkirchener. Am Ende gelang ein 6:3-Tagessieg und der erhoffte Aufstieg in die 1.Verbandsliga. Auch im Pokalwettbewerb war die 1. Juniorenmannschaft auf guten Kurs: nach Siegen gegen die Mannschaften von TC AC-Brand (2:1) und PTSV Aachen (3:0) gelang im Finale mit einem 3:0 über TG RW Düren der Gewinn des Verbandspokals im Tennisbezirk AC-DN-HS.

Dies bedeutete für das Rot-Weiß-Team die Qualifikation für den TVM-Jugendcup im TVM-Leistungszentrum Köln-Chorweiler. In dieser Pokalendrunde waren mit dem Marienburger SC, TC Pulheim und TC Bensberg hochkarätige Vereine aus den anderen Tennisbezirken vertreten. Die Geilenkirchener Mannschaft erwischte ein schweres Los und traf auf den Marienburger SC.

Mit viel Selbstvertrauen gingen an diesem Finaltag die Spieler Paul Meuwissen, Felix Reinhardt, Tobias Roßkamp und Andreas Plum in die Partie, mussten sich aber nach engagiertem Spiel mit 1:2 geschlagen geben.„Eine hervorragende Saisonleistung des gesamten Teams“ freute sich Jugendwartin Ulla Symens anerkennend mit den Spielern.

Mehr von Aachener Zeitung