Übach-Palenberg: Tanz und Playback-Darbietungen: Kinder suchen ihr Supertalent

Übach-Palenberg: Tanz und Playback-Darbietungen: Kinder suchen ihr Supertalent

Über tolle Ferien mit dem Team des Städtischen Jugendzentrums durften sich die insgesamt 36 Kinder und Jugendlichen freuen. So suchte das Team in Anlehnung an die ähnliche TV-Show das Supertalent.

Damit die Teilnehmer nicht einfach so ins kalte Wasser mussten, wurden drei Workshops angeboten: Sketche, Neon-Tanz und Musik-Darbietung mit Playback-Training.

Alle, die nicht in einen Workshop wollten, haben den Abschluss vorbereitet. „Wie immer ist auch das Spielen nicht zu kurz gekommen, nachmittags stand dafür auch das Spielmobil bereit“, so Marion Dalmisch vom Leitungsteam. Gemeinsam mit Doris Linden-Mahr, Denise Schönen, Jana Kirchhoff, Ela Kroll, Fabian Kick und Patrick Lindner sorgte sie für eine erlebnisreiche Zeit.

Ein echtes Highlight war die gemeinsame Abschlussveranstaltung für Eltern und Großeltern. „Trotz großer Hitze war die Show mehr als gut besucht, die Disco war brechend voll“, freut sich Dalmisch. Vorher gab es einen kleinen Empfang, es wurde der rote Teppich ausgerollt, es gab „Sekt“ oder besser gesagt bunt eingefärbtes Selters in Plastiksektgläsern, wobei das ein oder andere Tablett dann auch der Schwerkraft zum Opfer gefallen ist.

Mit Sandwich-Ecken und Schokofrüchten gab es auch etwas Leckeres dazu, natürlich hausgemacht. Den Empfang haben natürlich auch die Kinder als Servicekräfte unterstützt, begleitend wurden Fotos der letzten Wochen auf Großleinwand gezeigt, die die Eltern dann auch als CD geschenkt bekamen.

Dort waren auch ein paar nette Schnappschüsse vom Ausflug ins „Irrland“ in Kevelaer zu sehen. Bei der abschließenden Talentshow gab es eine Jury mit den üblichen sinnvollen Kommentaren, allerdings ohne die Bösartigkeit mancher TV-Juroren, was die Party noch verschönerte.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung