Übach-Palenberg: St.-Rochus-Schützen: Erfolgreiches Jahr

Übach-Palenberg: St.-Rochus-Schützen: Erfolgreiches Jahr

Durchweg positive Bilanzen standen am Ende der Jahreshauptversammlung bei der St.-Rochus-Schützenbruderschaft in Boscheln.

Brudermeister Thomas Zilgens eröffnete die Versammlung mit einem Gebet für die gestorbenen Mitglieder der Bruderschaft, insbesondere für das kürzlich gestorbene Mitglied Helmut Schmitz. Aber auch neue Angehörige der Bruderschaft wurden aufgenommen, dazu gab es viele positive Berichte.

„Die Veranstaltungen der Bruderschaft wurden vom Publikum super angenommen und besucht“, sagte Zilgens. Vom Familienfest am 1. Mai bis hin zum zweiten Adventsmarkt war das Schützenjahr reich an Angeboten. Höhepunkte waren das Vogelschießen am Fronleichnamstag und das große Schützenfest, in Verbindung mit dem Bezirksfest, zum 50-jährigen Bestehen der Jungschützenabteilung.

Auch wurden die Bundesfeste besucht: vom Königinnentag in Erkelenz über das Bundesfest in Wertle bis hin zum Bundesjungschützentag in Wissen. Auch finanziell war es ein gutes Jahr, wie Kassenwart Stefan Wößner berichtete. Nach einstimmiger Entlastung des Vorstandes, wurde über die Vorbereitungen zum Schützenfest vom 25. bis 28. August berichtet.

Hier hat sich die Rocknacht als echter Publikumsmagnet erwiesen, „und auch in diesem Jahr konnten wir die Bands Paint my horse green und Fahrerflucht verpflichten“, schloss Zilgens. Zum Tanz am Samstagabend spielen wieder die Flamingoboys auf, am Sonntagnachmittag zum Café werden die Grenzländer aus Alsdorf wieder ihr Bestes geben.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung