Saisonfinale: Spielmobil verabschiedet sich in den Winterschlaf

Saisonfinale : Spielmobil verabschiedet sich in den Winterschlaf

Das Übach-Palenberger Spielmobil hat sich mit dem Saisonfinale in den Winterschlaf verabschiedet. Auf dem ehemaligen Schulhof an der Schulstraße in Marienberg konnten Kinder noch einmal nach Herzenslust die Spielmöglichkeiten des Spielmobils nutzen.

Kettcar, Skatebikes und Hüpfstangen standen den Kindern auf einem abgesperrten Parcours zur Verfügung. Das städtische Jugendzentrum und der Verein Obdachlosenhilfe – Gemeinsam für Menschen in Not führten das Saisonfinale gemeinsam durch. Die Obdachlosenhilfe hat auf dem ehemaligen Schulgelände ihre Räumlichkeiten. So freute sich die 1. Vorsitzende Uschi Hartmann denn auch über das zusätzliche Angebot für ihre Besucher.

Patrick Lindner war als ehrenamtlicher Mitarbeiter des Jugendzentrums der Ansprechpartner für die Kinder und Eltern vor Ort, wenn es um den Einsatz der Spielgeräte ging. Lindner hatte ein wachsames Auge darauf, dass die Kinder den Parcours nicht verließen und gab die Spielgeräte aus.

Uschi Hartmann würde die Kooperation auch im nächsten Jahr gerne fortsetzen, würde sich aber einen Sonntagstermin wünschen, da dieser besser ins Programm ihrer Einrichtung passen würde.

Einmal im Monat Station

Einmal im Monat machte das Spielmobil seit Anfang Mai Station an der Schulstraße in Marienberg. Weitere regelmäßige Stationen des Spielmobils waren die Grundschulen Übach, Frelenberg, Scherpenseel und Boscheln.

Die Grundschule Palenberg nahm das Spielangebot direkt am Jungendzentrum im Mehrgenerationenhaus wahr.

Mehr von Aachener Zeitung