1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: Spielend gern erziehen im Familienzentrum Triangel

Geilenkirchen : Spielend gern erziehen im Familienzentrum Triangel

Zwei Veranstaltungen werden im Familienzentrum Triangel in Geilenkirchen angeboten. „Spielend gern erziehen“ heißt ein Vortragsangebot.

Kinder haben ist schön, aber nicht immer einfach. Im Dschungel der Erziehungsratgeber fehlt Eltern häufig der rote Faden, und sie standen schon oft an dem Punkt, an dem sie nicht mehr weiter wussten.

Eltern sein ist eine der schwierigsten Aufgaben, denn die Eltern möchten Kinder zu verantwortungsbewussten Menschen erziehen. Der Vortrag von Margret Simons, zertifizierte Elternbegleiterin und Stepping Stones Trainerin, findet am Donnerstag, 3. Mai, um 20 Uhr statt.

Die Referentin vermittelt einen Einblick in das Konzept einer positiven Erziehung, welches dabei unterstützt, die Beziehung zum Kind zu stärken, wünschenswertes Verhalten zu fördern, schwierigen Situationen vorzubeugen und auf Herausforderungen im Familienalltag positiv und ruhig zu reagieren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die zweite Veranstaltung trägt den Titel „Spiele von früher“. Wer kennt noch Hüpfekästchen und Gummitwist? Zwölf Eltern können am Samstag, 5. Mai, von 10 bis 13 Uhr mit ihrem Kind noch einmal eintauchen in die Spiele von früher. Die Leitung haben Sonja Krumscheid und Simone Koskinas. Es wird ein Kostenbeitrag von 2,50 Euro pro Familie erhoben.

Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist erforderlich unter Telefon 02451/952680 in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr oder per Mail unter familienzentrum-gk@lebenshilfe-heinsberg.de. Ansprechpartnerin ist Elisabeth Lenzen. Die Veranstaltungen finden statt im Familienzentrum Triangel, Robert-Koch-Straße 21 in Geilenkirchen.