1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: Spaß beim einzigen Strandfest im Binnenland

Geilenkirchen : Spaß beim einzigen Strandfest im Binnenland

Aufklärung und Information mit Spiel und Spaß zu verbinden, war der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft beim „DLRG-Nivea-Strandfest” in Geilenkirchen gelungen.

Bei den tollen Aktivitäten im und um das städtische Hallenbad drehte sich alles um das Thema Schwimmen und Wasser. Und Wasser gab es genug, aber leider von oben.

So fiel die Eröffnung im Außenbereich um 14 Uhr fast wörtlich „ins Wasser”, und auch die weiteren spielerischen Aktionen wurden immer mal wieder von Gewitterschauern mit Regen oder Hagel unterbrochen.

Nicht zuletzt aus diesen Gründen fanden nur wenige Bürger den Weg zum Hallenbad - und das war schade. Denn es handelte sich um das einzige Strandfest im Binnenland - bundesweit wohlgemerkt. „Das ist eigentlich der Beginn und Probelauf unserer Tour, die ab dem 7. Juli in 23 ausgewählten Kur- und Seebädern an Nord- und Ostseeküste fortgesetzt wird”, sagte der Vizepräsident des DLRG-Landesverbandes Nordrhein, Horst Dengler, und erklärte auch die Zielsetzung der Aktion.

Die DLRG wolle das richtige Verhalten in und am Wasser spielerisch vermitteln und vor allem die Kinder rund ums Thema Wasser fit machen sowie die wichtigsten Baderegeln in das Bewusstsein der Kinder rücken. Gleich zu Beginn nannte die Moderatorin beeindruckende Zahlen.

Von den 570.000 Mitgliedern der DLRG werden jährlich rund sechs Millionen ehrenamtliche Stunden geleistet. Die Besucher erfuhren aber auch, dass es im Jahre 2002 an Badeseen, in Flüssen oder im häuslichen Schwimmbecken zu 520 Unfällen mit tödlichem Ausgang gekommen ist.

Dabei ertranken die meisten Menschen an unbewachten Gewässern. Die Stadt Geilenkirchen verband das Strandfest am Samstag mit der Eröffnung der Sommersaison und der Freigabe der Hallenbad-Liegewiese. So hatte sich der Außenbereich in eine riesige Strandfläche und das Hallenbad in eine Spiellandschaft verwandelt.

Bei Spiel und Spaß verbreiteten die DLRG-Kids, aber auch Jungen und Mädchen aus Geilenkirchen gute Laune und tobten sich nach Herzenslust aus. Daneben gab es für die Teilnahme an den zahlreichen Geschicklichkeitsspielen noch Nivea-Bälle gratis.