Übach-Palenberg: Spannende Partien zwischen SVG Übach-Palenberg und DJK Eilendorf

Übach-Palenberg : Spannende Partien zwischen SVG Übach-Palenberg und DJK Eilendorf

Die Schachvereinigung Übach-Palenberg (SVG) ging im sechsten Saisonspiel gegen DJK Arminia Eilendorf 1 als Favorit mit folgender Aufstellung in den Mannschaftskampf: 1. Brett: Kleinen, Sandro gegen Souren, Jürgen; 2. Brett: Krückel, Daniel gegen Sassenscheidt, Frank; 3. Brett: Kocur, Johan gegen Lauter, Helmut; 4. Brett: Cornelius, Jörg gegen Haase, Georg; 5. Brett: Kocur, Marc gegen Würzberg, Peter; 6. Brett: Hauptvogel, Andreas gegen Lennartz, Ludwig; 7. Brett: Winkowski, Stefan gegen Jazmati, Abdul; 8. Brett: Scheffler, Dieter gegen Korr, Christopher.

Andreas Hauptvogel brachte die SVG in einem taktisch geprägtem Spiel früh souverän in Führung. Daniel Krückel konnte dem Druck seines Kontrahenten lange standhalten, musste letztendlich jedoch die Segel streichen. Stefan Winkowski opferte eine Figur, um den Gegner unter Druck zu setzen. Nachdem ein ausgeglichenes Endspiel erreicht wurde, einigte er sich mit Abdul Jazmati auf ein Remis.

Dieter Scheffler kam trotz vehementer Bemühungen in einem Turmendspiel nicht über ein Remis hinaus. Jörg Cornelius und Georg Haase spielten beide auf Gewinn. Die Partie endete zuerst in einem ausgeglichenem Springerendspiel und anschließend in einem Bauernendspiel — sie einigten sich ebenfalls auf ein Remis.

Marc Kocur konnte seinen früh erkämpften Vorteil letztendlich in einen vollen Punkt ummünzen. Leider verspielte Sandro Kleinen gegen Jürgen Souren eine deutlich vorteilhafte Stellung, so dass die DJK Arminia Eilendorf den Mannschaftskampf erneut ausgleichen konnte. Johan Kocur kam anschließend auch nicht über ein Remis hinaus, so dass sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden trennten.

Die SVG Übach-Palenberg liegt mit dem Unentschieden gegen Eilendorf auf Platz zwei der Bezirksliga und hat weiterhin beste Aufstiegschancen. Im nächsten Mannschaftsspiel geht es gegen den punktgleichen Kontrahenten SF Brand um eine erste Vorentscheidung.

Mehr von Aachener Zeitung