1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen-Lindern: Sommerkirmes in Lindern: Parade nehmen die beiden Prinzessinen ab

Geilenkirchen-Lindern : Sommerkirmes in Lindern: Parade nehmen die beiden Prinzessinen ab

Die Majestäten der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Lindern sind, weil ein Königspaar fehlt, Prinzessin Jana Tetz und Schülerprinzessin Katharina Wacker. Sie wurden beim großen Festzug der Sommerkirmes aber von vielen ehemaligen Königspaaren begleitet.

Nach dem Kirchgang, dem Aufstellen des Prinzenbaums und dem großen Zapfenstreich mit dem Trommler- und Pfeiferverein Lindern sowie der Blaskapelle Brachelen ging es zum Tanz mit dem „Sunshine-Trio” ins Festzelt.

Tags drauf stand der erste große Festzug auf dem Programm. Passend zum Ball der Majestäten waren hier schon neben den amtierenden Prinzessinnen auch die ehemaligen Könige mit dabei. Zum Tanz spielte wiederum das „Sunshine-Trio” auf. Dazu gab es Showtanz und Tombola. Der Höhepunkt folgte jedoch am Sonntag. Schon mit dem ersten Hahnenschrei zog der Trommler- und Pfeiferverein Lindern zum Wecken durch den Ort.

Schützenmesse

Ein wenig später ging es zur Schützenmesse mit Totengedenken und abschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal. Beim anschließenden Frühschoppen zeigte die Blaskapelle Brachelen ihr großes Repertoire. Das war auch gefragt, als es am Nachmittag zum großen Festzug durch den Ort ging. Gemeinsam mit dem Trommler- und Pfeiferverein, sowie den Gästen von der St.-Sebastianus-Schützen aus Broich zogen die Schützen bei bestem Wetter durch den Ort. Der Zuspruch der Bevölkerung war schon am Zugrand sehr groß, Jubel gab es schließlich bei der Parade an der Linderner Bahn.

Die Festwiese war zeitgleich wieder Anziehungspunkt für die Kuhlotterie. Mit dem Klompenmarsch am Montag samt Dämmerschoppen und Spiel und Spaß für die Kinder endete die gelungene Sommerkirmes in Lindern.