Freizeittipps

Skat: Berder Jonge sorgen für Überraschung

Von: defi
Letzte Aktualisierung:
9168093.jpg
Zum Abschluss der Jahres 2014 wurden die erfolgreichsten Skatspieler der Skatsport-Kreis-Vereinigung des Kreises Heinsberg vom Vorsitzenden Rolf Zohren (Mitte) mit Pokalen ausgezeichnet. Foto: defi

Kreis Heinsberg. Die Jahresstatistik 2014 der Skatsport-Kreis-Vereinigung des Kreises Heinsberg birgt – bis auf eine – keine großen Überraschungen. Ansonsten setzten sich Favoriten in den einzelnen Wettbewerben durch. Lediglich die Berder Jonge aus Birgden überraschten als Gewinner der Kreis-Pokalmeisterschaft.

Erfolge und Sorgen in Birgden

Die Birgdener waren im Cupwettbewerb als Zweitligist angetreten und sicherten dennoch den ­Titel. Als Meister der 2. Kreisliga gelang den Berder Jongen am Ende der Spielzeit 2014 zwar der Aufstieg in die 1. Kreisliga, doch plagen die Skatspieler aus Birgden arge Nachwuchssorgen. Da gilt es die Werbetrommel zu rühren und nicht-vereinsgebundene Skatfreunde zu gewinnen.

Der Vorsitzende der Skatsport-Kreis-Vereinigung, Rolf Zohren, überreichte im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Cüppers in der Kreisstadt Heinsberg die Pokale an die erfolgreichen Teams und Einzelspieler des Jahres 2014.

Skatclub Myhl Kreismeister

Kreismeister 2014 in der 1. Kreisliga wurde der Skatclub Myhl mit 38:10 Wertungspunkten und 69 829 Spielpunkten. Zweiter wurde Karo 7 Heinsberg mit 31:17 Wertungs- und 64 530 Spielpunkten. Kreuz Bube Kirchhoven wurde Dritter mit 26:22 Wertungs- und 59 426 Spielpunkten. Der Absteiger der 1. Kreisliga heißt Pik 7 Wassenberg mit 16:32 Wertungs- und 55567 Spielpunkten.

Meister 2014 der 2. Kreisliga und damit Aufsteiger in die 1. Liga wurde das Team der Berder Jonge Birgden mit 33:15 Wertungspunkten und 60 915 Spielpunkten. Karo 7 Heinsberg II wurde mit 25:23 Wertungs- und 58 538 Spielpunkten Zweiter vor Kreuz Bube Kirchhoven II mit 20:28 Wertungs- und 55 341 Spielpunkten.

Als beste Spieler der 1. Kreisliga wurden geehrt: 1. Liga-Meister Bernd Baltes, SC Myhl, Platzziffer 28; 2. Reiner Heinrichs, Karo 7 Heinsberg, Platzziffer 35; 3. Franz Lentzen, Kreuz Bube Kirchhoven, Platzziffer 48.

Die besten Spieler der 2. Kreisliga sind: 2. Liga-Meister Hans-Peter Reuters, Karo 7 Heinsberg II, Platzziffer 22; 2. Manfred Bodden, Berder Jonge Birgden, Platzziffer 34; 3. Franz Gerards, Berder Jonge Birgden, Platzziffer 36.

Die Ergebnisse der Kreis-Pokalmeisterschaft 2014: 1. Berder Jonge Birgden, 7695 Spielpunkte; 2. SC Erkelenz, 7256 Spielpunkte; 3. Skatfreunde Tüschenbroich II, 7188 Spielpunkte; 4. Kreuz Bube Kirchhoven II, 6673 Spielpunkte.

Die Offene Einzel-Kreismeisterschaft 2014 gewann Helmut Capellmann von Herz Dame Stahe-Niederbusch mit 128 Punkten vor Franz Lentzen (Kreuz Bube Kirchhoven) mit 127 Punkten und Peter Reuters (Karo 7 Heinsberg) mit 124 Punkten.

Walter Thönnessen (Übach-Palenberg) entschied das Ranglisten-Finalturnier 2014 für sich. Es folgtenauf den Plätzen zwei und drei Walter Dohmen (Pik As Heinsberg) und Klaus Kubisch (SC Myhl).

Peter Reuters führt Rangliste an

Nach dem Ranglisten-Finale 2014 führt bei einer Wertung über die letzten drei Jahre Peter Reuters (Karo 7 Heinsberg) mit 339 Punkten die Kreis-Rangliste an vor Heinz Randerath (Pik 7 Wassenberg) mit 256 Punkten und Walter Dohmen (Pik As Heinsberg) mit 233 Punkten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert