Übach-Palenberg: Sherlock Holmes zu Gast bei den Ferienspielen

Übach-Palenberg: Sherlock Holmes zu Gast bei den Ferienspielen

„Sherlock Holmes” war bei den kürzlich abgeschlossenen Ferienspielen des Städtischen Jugendzentrums in Boscheln unterwegs. Mit zum berühmten Detektivnamen gehörten natürlich viele junge Umweltdetektive.

Sie wurden zu großen Spürnasen, erlebten spannende Umweltabenteuer und waren der Natur auf der Spur. Spaß mit Freunden und dennoch viel Information über die Bedeutung der Umwelt, den persönlichen Beitrag jedes Einzelnen, die Fragen um das Leben und Überleben von Pflanzen und Insekten, sowie dem richtigen Umgang mit Wasser, Abfall und Energie waren auch mit dabei.

„Funny Spielmobil”

Ergänzt durch das „Funny Spielmobil” des Vereins „FUNtasie” und bei wechselhaftem Sommerwetter wurde es nicht nur dank Wasserbombenschlacht, Planschbecken und Wasserrutsche auch schon mal nass. Erstmals wurden in diesem Jahr die Ferienspiele übrigens von jungen „Nachwuchs-Paparazzi” begleitet. Sie hielten die Aktionen in Schrift und Bild fest, was anschließend die Seiten einer eigenen kleinen, insgesamt elfseitigen Ferienzeitung füllte. Dazu hatte sich insbesondere Hubert Schippers engagiert, der noch nach Beendigung der Aktionen viele Stunden damit verbrachte, die Zeitungen druckreif zu machen.

Fundierte Vorbereitung

„Zugute kamen hier die im Vorfeld von ihm geleistete, intensive und fundierte Vorbereitung und Recherche zu den einzelnen Umweltthemen sowie die Beschaffung von Anschauungs- und Lehrmaterial”, freute sich Doris Linden-Mahr über das Engagement. Bei der großen Abschlussveranstaltung in der Turnhalle der KGS Boscheln waren schließlich alle Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde herzlich eingeladen, als die Boschelner Ferienkinder stolz zeigten, was sie in den beiden Wochen erlebt und erarbeitet haben.

Im Anschluss wurde beim gemeinsamen Grillen der Ausklang der Ferienspiele gefeiert. Auch dank des im Angebot inbegriffenen Essens, aber auch dank der hervorragenden Unterstützung durch die Helfer Tim Schaefer, Romina Fojut, Frederik Mäntz, Tatiana Offermanns, Lydia Naid Belaid, sowie den Mitarbeiterinnen von der Offenen Ganztagsschule (OGS) in Boscheln, Astrid Wolters, Magret Töpfer und Marion Blinn, war das Angebot von Doris Linden Mahr und ihrem Team vom Städtischen Jugendzentrum perfekt und fand viel Anklang.