1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Herbstbasar der Katholischen Frauengemeinschaft: Selbstgemachtes lockt die Besucher an

Herbstbasar der Katholischen Frauengemeinschaft : Selbstgemachtes lockt die Besucher an

Zum dritten Herbstbasar hatte bei schönstem Sonnenschein die „Katholische Frauengemeinschaft Frelenberg-Zweibrüggen“ eingeladen, und viele Gäste aus nah und fern wollten sich dies nicht entgehen lassen.

Es erwartete sie eine große Verlosung, vielerlei kunstvoll Selbstgestaltetes und ein Kuchenbuffet, das wahrlich keine Wünsche offenließ.

Das Team rund um die Vorsitzende Helgas Küppers bestand diesmal aus Lara Baums, Agnes Faber, Meggy Fuchs, Dorothea Hall, Katharina Hennicken, Josefine Kramer, Monika Manzak, Ute Nilles, Regina und Laura Pusch sowie Margot und Walter Schwarz.

Die „Neuen“ Lara Baums, Katharina Hennicken und Dorothea Hall verkauften schon zu Beginn fast alle der 1000 Lose, von denen 260 einen Preis gewinnen konnten. Besonders die Kinder strahlten, wenn ihnen das Glück hold war. „Für die Verlosung sparen wir immer das ganze Jahr über und kaufen dann die Preise!“, schilderte Helga Küppers das Procedere.

An den Ständen gab es geschickt angefertigte Näharbeiten, Gestricktes und Gehäkeltes von Karin Bongartz und Marianne Hirche aus Frelenberg zu bewundern, die den Erlös dem „Cäcilien-Frauenchor“ der Pfarre St. Dionysius Frelenberg spendeten. Birgit und Thomas Zilgens aus Boscheln boten hingegen kunstvolle Deko aus Beton und Stoff sowie Gestricktes feil, und wer originelle Schmuck-Unikate suchte, wurde bei Marlies Cremer aus Frelenberg und Sibille Hoffmann aus Baesweiler fündig.

Zur Stärkung nach dem „Kaufrausch“ lockten süße Köstlichkeiten des Kuchenbuffets und ein gemütliches Pläuschchen. Elisabeth Kirsten aus Boscheln verriet: „Ich komme schon viele Jahre hierher, und es gefällt mir immer wieder gut – vor allem die Verlosung!“ Hildegard Thiemann aus Boscheln hatte nicht nur ihren Ehemann „im Gepäck“, sondern war auch mit zahlreichen Sangesschwestern aus dem Kirchenchor Boscheln angereist.

„Der Herbstbasar kommt sehr gut an!“, freute sich die Vorsitzende Helga Küppers und erklärte, der Erlös sei stets für karitative Zwecke bestimmt: für die Tafel, das Kinderhospiz und andere Einrichtungen, die sich um Bedürftige kümmern.