Übach-Palenberg: Schutz vor Trickbetrügern

Übach-Palenberg: Schutz vor Trickbetrügern

Zur Jahreshauptversammlung lädt der Vorstand des Seniorenvereins Boscheln für Freitag, 30. Januar, 15 Uhr, ins Maria-Müller-Haus der Arbeiterwohmt, Roermonder Straße 177, ein.

Den Anfang der Zusammenkunft macht eine Informationsveranstaltung, auf der Kriminalhauptkommissar Wolfgang Ulbrich von der Kreispolizeibehörde Heinsberg als Fachmann für Fragen in Sachen „Trickbetrügereien” referiert und dabei wichtige Tipps gibt.

Hintergrund der Veranstaltung sind die Belästigungen von Senioren. So geschehen in den letzten Monaten, als die Senioren vermehrt per Telefon oder per Brief belästigt wurden; es wurden angeblich Umfragen gemacht, dabei wurden von den Senioren ungewollt Kaufverträge getätigt. Oder es werden Rechnungen zugestellt für Leistungen, die nie angefordert wurden.

Plötzlich fehlt Geld

Häufig werden Senioren auf der Straße in Gespräche verwickelt und gebeten, Geld zu wechseln, und plötzlich fehlt das Geld. Der Erfindungsreichtum der Betrüger ist anscheinend unerschöpflich. Hier will der Seniorenverein seine Mitglieder und alle Interessierten aufklären und Wege aufzeigen, wie man sich vor solchen Trickbetrügereien schützen kann. Kriminalhauptkommissar Wolfgang Ulbrich dürfte hier der richtige Partner sein.

Anschließend folgt die Jahreshauptversammlung des Vereins. Die Tagesordnung beinhaltet Berichte des Vorsitzenden, der Schriftführerin, des Kassierers und der Kassenprüfung. Nach Aussprache und Anfragen zu den Berichten erfolgen die Entlastung des Vorstandes sowie Nachwahlen zum Führungsgremium.

Planung und Genehmigung

Planung und Genehmigung des Jahresprogramms 2009 und schließlich der Tagesordnungspunkt Verschiedenes komplettieren die Tagesordnung. Der Vorstand weist darauf hin, dass es davon auszugehen ist, dass die Veranstaltung länger dauert.

Mehr von Aachener Zeitung