Übach-Palenberg: Schulanmeldungen entsprechen den Prognosen

Übach-Palenberg: Schulanmeldungen entsprechen den Prognosen

Im Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales wurden die aktualisierten Anmeldezahlen der Übach-Palenberger Schulen sowie die daraus resultierenden Zahlen der Eingangsklassen bekanntgegeben.

Die Lindenschule geht mit 52 Neuanmeldungen und zwei Eingangsklassen ins neue Schuljahr, die GGS Palenberg mit 57 Neuanmeldungen und drei Eingangsklassen, die GGS Frelenberg mit 16 Neuanmeldungen und drei Eingangsklassen (hier sind aufgrund des jahrgangsübergreifenden Unterrichts die 32 Zweitklässler zu berücksichtigen), die GGS Scherpenseel mit 22 Neuanmeldungen und einer Eingangsklasse und die KGS Übach mit 50 Neuanmeldungen und zwei Eingangsklassen.

Laut Verwaltung bewegen die Zahlen sich sehr genau innerhalb des prognostizierten Rahmens. Gemäß den vorliegenden Geburtenzahlen sind auch in den kommenden Jahren stets rund 200 neue Grundschüler zu erwarten.

Nicht alle Kinder angenommen

An den drei weiterführenden Schulen stellt sich die Situation wie folgt dar: Die Realschule geht mit 56 neuen Schülern und zwei Eingangsklassen ins neue Schuljahr, das Carolus Magnus Gymnasium mit 74 Anmeldungen und drei Eingangsklassen, die Willy-Brandt-Gesamtschule mit 108 Kindern und vier Eingangsklassen.

Die Gesamtschule wäre eigentlich auf 128 Kinder gekommen, jedoch konnten nicht alle angenommen werden.

(jpm)
Mehr von Aachener Zeitung