Geilenkirchen: Schützen des Verbands schauen nach Grotenrath

Geilenkirchen: Schützen des Verbands schauen nach Grotenrath

Nach mehr als einem Jahr intensiver Planung in verschiedenen Teams der aktiven Schützen steht das Bezirksschützenfest des Verbandes Geilenkirchen jetzt bevor. Die St.-Cornelius-Schützenbruderschaft in Grotenrath aus dem Jahre 1904 ist in diesem Jahr Ausrichter dieser großen Schützenveranstaltung anlässlich ihres 110-jährigen Stiftungsfestes.

Zu diesem besonderen Anlass hat die Bruderschaft in den zurückliegenden Monaten eine ansehnliche Festschrift mit interessanten Berichten aus der Vergangenheit und der Gegenwart zusammengestellt. Die Feier findet in Verbindung mit der Maikirmes statt.

Auftakt ist die Mallorca-Party der Jungschützen mit „AP-Project“ am Mittwoch, 28. Mai, ab 19 Uhr. Am Freitag, 30. Mai, beginnt um 20 Uhr der Festabend mit Ansprachen, Gratulationscour und anschließendem Tanz. Das Fahnenhissen beim Schützenkönig Wolfgang Latour, der mit seiner Ehefrau Marita im Mittelpunkt der Maikirmes stehen wird, ist am Samstag, 31. Mai, um 16.45 Uhr an dessen Haus in Frelenberg in der Heckstraße. Um 17.30 Uhr startet der Umzug durch Grotenrath, und ab 20 Uhr gehört der Abend dem Königs- und Prinzenball, an dem sich zum Grotenrather Prinzen Pascal Hagen und dem Königspaar Wolfgang und Marita Latour auch viele auswärtige Majestäten beteiligen wollen.

Am Sonntag, 1. Juni, folgt um 9 Uhr das Festhochamt mit Segnung der Königsinsignien, anschließend die Kranzniederlegung am Ehrenmal, dann der Frühschoppen. Ab 13.30 Uhr treffen die auswärtigen Vereine am Festplatz an der Alten Schule ein. Die traditionelle Feldandacht beginnt um 14.45 Uhr, und im Anschluss daran setzt sich der große Festzug mit 28 Schützenbruderschaften sowie der dazugehörigen Musikvereine in Bewegung.

Im Festzelt öffnet derweil die Cafeteria, und man bereitet sich auf das Fahnenschwenken vor. Die Siegerehrung der Schießwettbewerben anlässlich des Bezirksschützenfestes wird danach für Spannung sorgen. Später findet eine Verlosung statt.

Am Montag, 2. Juni, endet das 110-jährige Stiftungsfest mit dem Dankgottesdienst um 10.30 Uhr in der Grotenrather Kirche und dem anschließenden Frühschoppen.

Alle Einwohner und Interessenten von außerhalb sind seitens der Bruderschaft eingeladen, an den Veranstaltungen im Festzelt an der alten Schule teilzunehmen und die Festtage zu einem unvergesslichen Ereignis werden zu lassen.

Mehr von Aachener Zeitung