Geilenkirchen: Schüler stürmen als „Helden der Kindheit“ dem Abitur entgegen

Geilenkirchen: Schüler stürmen als „Helden der Kindheit“ dem Abitur entgegen

„Helden der Kindheit“ lautet das Thema, das sich die Abiturienten des Gymnasiums St. Ursula am Dienstag zum Tagesmotto gemacht haben. Der eigentliche Abi-Streich findet zwar erst am Freitag statt, aber schon in der gesamten Woche lassen es sich die demnächst ehemaligen Schülerinnen und Schüler so richtig gut gehen.

Pippi Langstrumpf und die Teletubbies, die wilden Kerle, Michel aus Lönneberga, Star-Wars-Kämpfer und Fußball-Legenden bevölkerten am Dienstag Schulhof und Vorplatz des Gymnasiums. Heute steht wieder ein neues Thema an. Es heißt: „Bad Taste (also schlechter Geschmack) versus Manager“.

Ballonseidene Trainingsklamotten auf der einen und schwarze Anzüge auf der anderen Seite dürften vorprogrammiert sein. Wir wünschen allen Abiturienten aller Schulen viel Spaß in dieser letzten Schulwoche und viel Erfolg bei den Abitur-Prüfungen.

Mehr von Aachener Zeitung