Gangelt: Schüler aus Gangelt „stürmen” den Landtag

Gangelt: Schüler aus Gangelt „stürmen” den Landtag

Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Eva-Maria Voigt-Küppers (SPD), Würselen/Städteregion Aachen, hatten rund 90 Schülerinnen und Schüler der Realschule des Schulverbandes Selfkant in Gangelt die Gelegenheit, Politik hautnah zu erleben und hinter die Kulissen des Düsseldorfer Landesparlamentes zu schauen.

Zentrale Stationen ihres Besuches waren der Plenarsaal wie auch ein anschließendes Gespräch mit Eva-Maria Voigt-Küppers in einem reservierten Besucherraum.

Neugierig und auch ein wenig nervös nahmen die Schüler Platz auf den - im Vergleich zu ihren Schulstühlen - bequemen Sitzen des Plenarsaals, wo sie vom Besucherdienst des Landtages in Empfang genommen wurden. Auf lockere Art und Weise wurde den Jungendlichen die Funktionsweise des Parlamentes nähergebracht. Sie durften in einem Rollenspiel Fraktionen bilden, wählten eine „Landtags-” sowie eine „Ministerpräsidentin” aus ihren Reihen und debattierten anschließend zu dem im Politikunterricht vorbereiteten Thema über ein „Wahlrecht ab Geburt”.

Von der Qualität der Schülerdebatte zeigten sich Eva-Maria Voigt-Küppers und die Landtagsmitarbeiter beeindruckt und zollten der Arbeit an der Gangelter Realschule ihren großen Respekt.

Im anschließenden Gespräch mit der Landtagsabgeordneten stellten die Schüler nach Herzenslust Fragen. Hierbei stand Persönliches und Zwischenmenschliches im Vordergrund: Wie wird man Abgeordneter? Was verdient man? Wie lange muss man arbeiten, und was macht man in seiner Freizeit?

Ziel der Veranstaltung war, Politik mit ihren Chancen und Möglichkeiten verstehen zu lernen. Dieses Ergebnis wurde nach Aussage aller Beteiligten erfolgreich erreicht wurde.