Übach-Palenberg: Schönes Sommerfest der AWO Boscheln

Übach-Palenberg: Schönes Sommerfest der AWO Boscheln

Da hatten sich Vorsitzender Thomas Klüpfel und sein rühriges Team vom Ortsverein Boscheln der Arbeiterwohlfahrt (AWO) genau das richtige Wetter ausgesucht. Denn bei ihrem jüngsten Sommerfest am Samstagnachmittag im und um das Maria-Müller-Haus an der Roermonder Straße zeigte der Sommer einmal, was er kann.

Die idealen äußeren Bedingungen sorgten für einen echten Ansturm auf das idyllische Gartengelände des Hauses. „Wir hatten schon kurz nach dem Start mehr als 100 Gäste“, freute sich Klüpfel über die tolle Resonanz. Neben guten Gesprächen bei Kaffee und Kuchen sowie der Chance, etwas frisch Gegrilltes und kühle Getränke zu genießen, sorgten die live eingesungenen Musikbeiträge des flotten Männerchors Boscheln für richtig gute Laune. Die war naturgemäß auch bei den Ehrungen angesagt.

So zeichnete Vorsitzender Thomas Klüpfel mit seinen Vorstandskollegen im Beisein von AWO-Kreisgeschäftsführer Andreas Wagner, Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch und seinem Stellvertreter Georg Overländer langjährige und verdiente Mitglieder des Ortsvereins Boscheln aus.

Für 25 Jahre erhielten Maria Schier, Klaus Schier und Irmgard Hofbauer neben einer Urkunde und Blumen auch die Silberne Ehrennadel des AWO-Kreisverbandes. Ohne Urkunde und Nadel, weil das die Satzung nicht hergibt, aber mit viel Applaus und einem Blumenstrauß wurden Anita Langguth und Norma Kuhlmey für 35 Jahre geehrt. Gleich ein halbes Jahrhundert sind Charlotte Apih und Günther Voigt dabei, die neben ihrer Urkunde auch die Goldene Ehrennadel erhielten.

Eine besondere Ehrung hatte Thomas Klüpfel dann noch für die langjährige ehemalige Vorsitzende Anneliese Vogt dabei. „Wir danken ihr für ihren unermüdlichen Einsatz“, lobte Klüpfel, und die Gäste spendeten einen riesigen Applaus.

(mabie)