1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: Schlossherr bittet zur Nacht des Grauens

Geilenkirchen : Schlossherr bittet zur Nacht des Grauens

Gar gruselig ging es in den Mauern der Schlossruine Leerodt in der Nacht zum Sonntag zu. Der Stadtjugendring Geilenkirchen hatte zu seiner Halloween-Party eingeladen, und Schlossherr Albrecht von Wrede hatte aus diesem Anlass gemäß dem Motto „Was wäre ein Schlossgespenst ohne Schloss” die historischen Gemäuer wieder zur Verfügung gestellt.

sBrteie im eJhar 2008 httane kpapn 020 heeidJulcng udn jgeun shawcreenE die hGeeteeingl ntugtze, eid aalelNoHwnehc-t ni dun um sohclSs oteedLr zu bngneiver.r inrOsgetrai omv Srtadujngtgnied ndu mti ktetrgäfrait itMfhile ucdrh ide eelihkieGcnerrn dhuüStzjenencg und ads nhguimJeed Shrtüggae sdnta riene ae-hugrumncssneitatrlah ctaNh tnishc im eW.ge rntzsUtdneetü tanteh sda seuDhtce eRto uezKr end tninittSesdsaä dun edi aftcadekRrsmstnaheervesi Acaws den ieesirSdtchishetn bnommn.üeer sijDecckoy Bne omv Team I„ vloe rc”ko sgreot im sRrti”„elata üfr dei lamkcsheisiu leUann.grtmu nirjeSovedzageitngnrtusrdtd Kuals egStrneibir uertfe ishc reüb eid tnsoktna egtu esRonazn in dsemie rah,J dnu rtse enegg fnüf rUh ni den sornudMgenten hmctnae csih edi tlnetze cuerehsB auf dne .weHgmie