Gangelt-Stahe: Sankhas hoppelt singend durch die Menge

Gangelt-Stahe: Sankhas hoppelt singend durch die Menge

Auch wenn die Karnevalsgesellschaft „Stöher Sankhas“ erneut keinen Prinzen stellt, geht die Truppe um Präsident Hans Theo Lang mit breiter Brust in die neue Session. Die fünfte Jahreszeit im Rodebachland wird traditionell im Vereinslokal Wolters an der Bundesstraße in Oberstahe gestartet.

In den letzten Jahren versuchte die KG ihr gutes Image im Ort und der Vereinswelt weiter anzukurbeln. Und das hatte Erfolg: Das Vereinslokal platzte aus allen Nähten. Ob Schützen, Fußballer, Feuerwehr oder Trommlercorps — auf diesen Startschuss warteten anscheinend viele im Rodebachtal.

Sogleich wurden in der bunten Narrenhalle die Karnevalsschlager aufgelegt, wobei ein Lied zum Hit des Abends werden sollte. Anita Franken war sehr aktiv und textete einen wahren Ohrwurm für den Verein und das Rodebachland. Im Sommer waren die Vereinsmitglieder sehr aktiv, in einem Studio wurde am neuen Hit gefeilt und eine CD erstellt. Alle sangen aus vollen Kehlen, das Vereinslied hallte durch die Dreidörfergemeinschaft Stahe/Niederbusch/Hohenbusch. Die Vorstellung des neuen Lieds war ein richtiger Muntermacher an diesem Abend, noch einige Male wurde das Vereinslied angestimmt, und mehrmals hoppelte der Sankhas singend durch die Narrenmenge.

Mit diesem Vereinslied zieht die Sankhas-Truppe bei den Veranstaltungen singend zur Bühne und präsentiert sich in der neuen Jahreszeit sehr musikalisch und als neuer Chor im Rodebachtal.

(agsb)