Geilenkirchen: Sängerbund fördert auch die Tagesstätte

Geilenkirchen: Sängerbund fördert auch die Tagesstätte

Es war der „Tag der Musik” im Kindergarten. Dies nahmen die Kinder, Erzieherinnen wie auch einige Mütter und Väter zum Anlass, sich auf dem Außengelände der integrativen Kindertagesstätte am Beamtenweg einzufinden, um gemeinsam zu singen.

Auch die weniger „Stimmgewaltigen” tanzten und klatschten begeistert im Rhythmus zu den Liedern: „Guten Morgen, hier zusammen”, „Wir sind Kinder dieser Welt”, „Carnevalito”, dazu noch ein australischer Tanz, das Abschiedslied und „Gib mir die Hand”.

Schon im Jahr 2006 war der Tagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO) vom Sängerbund NRW die Patenschaft „Toni im Liedergarten NRW” (vokalpädagogischen Förderung von Kindern verschiedener Altersstufen) verliehen worden. So darf sie seitdem den offiziellen Titel „Liedergarten NRW” führen.

Mit Liedergarten-Lehrerin

„Rhythmik und Musik gehören für die Kinder im täglichen Tagesablauf dazu”, schildert Leiterin Ingrid Grein. So liegt eine Besonderheit der Kindertagesstätte darin, dass die Kinder einmal wöchentlich mit der ausgebildeten Liedergarten-Lehrerin Daniela Bercke eine Musik- und Rhythmikstunde genießen können.

„Musik erleben ist für die Entwicklung der Kinder von enormer Wichtigkeit”, sagt Ingrid Grein, „besonders die sprachliche Fähigkeit wird dadurch enorm gefördert.”

Mehr von Aachener Zeitung