Geilenkirchen: Radwandertag: Drei Strecken zur Wahl

Geilenkirchen: Radwandertag: Drei Strecken zur Wahl

Traditionell beteiligt sich die Stadt Geilenkirchen auch in diesem Jahr wieder am Niederrheinischen Radwandertag.

Unter dem Motto „Mitradeln und gewinnen“ gilt es, die landschaftlichen Schönheiten und Sehenswürdigkeiten zwischen Rhein und Maas zu entdecken. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, vom Startpunkt auf dem Marktplatz Geilenkirchen an folgenden drei Rundkursen teilzunehmen: Route 35 (48,3 Kilometer) führt über Hückelhoven und Heinsberg wieder nach Geilenkirchen; Route 36 (49,7 Kilometer) geht über Gangelt, Onderbanken und Übach-Palenberg wieder nach Geilenkirchen und Radler, die sich für die Route 37 (51,7 Kilometer) entscheiden, fahren über Gangelt und Heinsberg wieder Richtung Heimat.

Tombola für fleißige Radler

Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnehmerkarte. Enthält diese drei Stempel von verschiedenen Veranstaltungsorten, so sind die Radler zur Teilnahme an einer Tombola berechtigt. Von Jahr zu Jahr erfreut sich der Niederrheinische Radwandertag immer größerer Beliebtheit. Der Startschuss fällt um 10 Uhr durch Bürgermeister Georg Schmitz.

Auf dem Geilenkirchener Marktplatz (Start- und Zielort) findet von 10 bis 18 Uhr ein Rahmenprogramm statt. Neben der großen Tombola um 17 Uhr werden das Seniorenorchester Onderbanken sowie die Musikschule Geilenkirchen für die Unterhaltung sorgen. Nähere Auskünfte gibt es beim Kulturamt der Stadt Geilenkirchen unter Telefon 02451/ 629 418.

Mehr von Aachener Zeitung