Geilenkirchen: Rabatt-Coupons für Geilenkirchens Haushalte

Geilenkirchen: Rabatt-Coupons für Geilenkirchens Haushalte

Nicht nur auf dem Papier sieht das „Sparbuch“ des Aktionskreises Geilenkirchen, das in diesen Tagen allen Haushalten zugeht, gut aus. Auch inhaltlich ziehen die Mitglieder des Aktionskreises viele Register, wie Vorsitzender Karl-Heinz Esser bei der Vorstellung am Freitag im Geilenkirchener Rathaus meinte.

So rechnete er vor, dass die jeweils 300 Euro Sparmöglichkeiten, die von den Mitgliedsbetrieben in Form von Coupons an jeden Haushalt in Geilenkirchen gehen, bei einer Auflage von 20.000 Stück insgesamt etwa sechs Millionen Euro an Warenwert entsprechen. „So etwas hat es in Deutschland noch nie gegeben, auch nicht in Europa oder auf der nördlichen Halbkugel“, behauptete Esser voller Inbrunst.

Die Bar-Rabatt-Coupons, wie die in einem gebundenen Büchlein zusammengefassten Rabattmöglichkeiten offiziell heißen, sind aber nicht nur als kleines Bonbon für die anstehenden Weihnachtskäufe und darüber hinaus zu verstehen. „Wir möchten den Bürgern der Stadt und auf den Dörfern zeigen, dass die Geilenkirchener Geschäftswelt für jeden Kunden mit Service, Auswahl, Freundlichkeit und Leistungsbereitschaft da sind“, so Esser. Damit hätten die Geschäftsleute in Geilenkirchen auch gegen das Internet und andere Anbieter einiges zu bieten. Zudem sei das Buch eine schöne Chance, einmal Danke für die Treue der Geilenkirchener Kundschaft zu sagen.

Inhaltlich können die Sparbuchnutzer zwischen verschiedenen Dienstleistungen wählen, sich aber auch Waren und Nachlässen in bestimmten Kombinationen freuen. Der Aktionskreis hatte die Idee und sorgt für die Verteilung der Bücher, die Mitgliedsunternehmen stellen ihre Waren und Leistungen zur Verfügung — Da fehlte eigentlich nur noch ein Sponsor für das Unterfangen. Hier sprang die Kreissparkasse Heinsberg mit rund 6600 Euro ein, um Entwurf und Druck zu sponsern. „Ich freue mich natürlich, dass die Sparbücher ein wenig an die originale Ausgabe der Sparkasse erinnern“, meinte der Filialleiter der KSK Geilenkirchen, Michael Kämpgen.

Zweite Auflage nächstes Jahr?

Die Bücher, von denen 14.000 direkt an die Haushalte verteilt werden und 6000 Stück noch in öffentlichen Einrichtungen und bei den teilnehmenden Betrieben ausliegen, werden auch von der Stadt Geilenkirchen unterstützt. „Stadt und Aktionskreis arbeiten bestens zusammen“, betonte Bürgermeister Georg Schmitz. Den aktuell noch bis zum 31. März nächstes Jahr gültigen Coupons im Büchlein könnte übrigens im nächsten Jahr eine zweite Auflage folgen. Das hängt ganz vom Erfolg ab.