1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: Proteste aus dem Krankenhaus

Kostenpflichtiger Inhalt: Geilenkirchen : Proteste aus dem Krankenhaus

Proteste gegen die Verlagerung des Busverkehrs aus dem Stadtkern hagelt es auch aus dem Krankenhaus. Hier arbeiten über 500 Menschen, davon 75 Schüler in der eigenen Krankenpflegeschule, erklären die Geschäftsführer Konrad Dedler und Stefan Bienert, in einem Protestschreiben an die Fraktionsvorsitzenden und an Bürgermeister Andreas Borghorst.

Dnria sneiwe eis fua 0008 trnäsieaot udn twae 00020. lmaatbnue aeniettPn im ahJr nhi. dIs„noenbeser die läteren cenMhs,ne ide hire ngrgeeöhinA cs,hbueen neräw hrucd dei egugnlVre rde lealteBlstuesh mi rcieBeh sed GisarUmum.nsy-s-aultS exertm noeerf”ftb, laegnk .aer„Giseed eedis pprgernsPueneo tsi raunugfd nrurese egßnro ndu üfr edn gtemaesn reKis egiHebnrs gcieeetitnhern Knlkii ürf tepdOräiho nud rUnuiiahcelrglf hesr g.tresgäaup Heri düwer in dre tTa ine tnhStniaetoacldr cduhr einen hneoslc shBcessul seghaefnfc e,wrend dre uns aeeigtnv snAignwrkueu benetier ”drü.we tAotwrn ath re ershbi onv nednammie enlahter.