Übach-Palenberg: Produktionsstätte wächst in den Übacher Himmel

Übach-Palenberg: Produktionsstätte wächst in den Übacher Himmel

Ist das ein von Baukränen eingerahmtes Ufo? Nein, es ist das „Skelett“ des neuesten Hochregallagers auf dem Gelände der stetig weiterwachsenden Schokoladen- und Brotfabrik an der David-Hansemann-Straße in Übach.

Wer momentan über die B57n an Boscheln vorbei fährt oder sich aus Richtung Baesweiler nähert, dem fällt die „Betriebsstätte zur Lebensmittelproduktion“ — so die offizielle Bezeichnung — im Gewerbegebiet Holthausen sofort auf.

Dabei dürfte es sich um einen Teil der neuen Eisfabrik handeln. Die metallenen „Kästchen“ dürften später als Lager für die Produkte genutzt werden, die in der einstigen Zechengemeinde exklusiv für den Lidl-Konzern gefertigt werden. Ein Ende der Bauarbeiten des Discounters scheint nicht in Sicht.

Wie es aus gut unterrichteten Kreisen heißt, soll bald auch am anderen Ende der David-Hansemann-Straße in Richtung Beggendorf expandiert werden. Die Mitarbeiterzahl soll auf mehr als 600 steigen.

(mabie)