Geilenkirchen: Prinzenpaar in Klopapier gehüllt

Geilenkirchen: Prinzenpaar in Klopapier gehüllt

Es war so etwas wie ein riesengroßer Kindergeburtstag, den die Karnevalsfreunde „Süggerather Spätlese“ bei ihrer Kindersitzung im Saal Speuser veranstalteten. Da gab es zum Beispiel ein Zusammentreffen von Prinzen und Prinzessinnen.

Denn das große Prinzenpaar, Ralf I. und Beate I. (Sawitzki), traf auf ihre Regentschaftsgenossen von der Kindertagesstätte „St. Anna“ aus Tripsrath, Alexander II. und Lena I.

Neben vielen Erinnerungsfotos des royalen Aufeinandertreffens, die vor allem von Eltern und Großeltern im vollen Saal gemacht wurden, hatten die kleinen Regenten aber auch noch einen Text und einen Tanz ihrer Kita-Kollegen mit dabei.

Derart in Schwung versetzt, vergaßen Ralf und Beate gleich mal ihre herrschaftlichen Ansprüche, und ließen sich von den Kindern einmal in Toilettenpapier einrollen — sehr zur Freude der Gäste.

Spielutensilien vertilgen

Das Papier war sicherlich auch ein gutes Hilfsmittel, wenn es später darum ging, die Reste des Mohrenkopf-Wettessens aus den Mundwinkeln zu wischen: Das Spiel war eigentlich auf Tempo ausgelegt, doch manche ließen ihren Schaumkuss auf der Bühne lieber gänzlich unangetastet stehen, um ihn dann nach dem Spiel genüsslich und langsam zu verspeisen.

Für Spaß und Spiel standen auch der Luftballontanz — ein Stopptanz, bei dem die besten Takthalter mit dem Sieg belohnt wurden — sowie die Auftritte von Tanzmariechen Celine Mertens und der Showtanzgruppe „Young Generation“.

Naturgemäß die meisten Fans unter den älteren Besuchern des tollen Kinderkarnevals, den die „Spätlese“ mit viel Liebe zum Spaß und zum Karneval auf die Bühne brachte, hatten aber die allerjüngsten Tänzer: „Zaubersterne“ heißen sie, schwebten als Bienen über die Bühne und ließen die Besucher in närrische Begeisterungsstürme ausbrechen.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung