Geilenkirchen: Polizei schützt Bahnfahrer vor 18-jährigem Schläger

Geilenkirchen: Polizei schützt Bahnfahrer vor 18-jährigem Schläger

Eine Streife der Bundespolizei wurde am Dienstag am Bahnhof Geilenkirchen-Lindern auf eine Schlägerei aufmerksam: Ein Jugendlicher prügelte auf einen weiteren Mann ein. Die Beamten konnten den Täter trotz massiven Widerstands festnehmen.

Als die Polizei am Tatort eintraf, versuchte der Schläger zuerst zu flüchten. Nach einer kurzen Verfolgung konnten die Polizisten den 18-Jährigen festnehmen. Dabei widersetzte er sich mit aller Macht den Ordnungshütern und drohte ihnen auch verbal. Durchsetzen konnte er sich jedoch nicht und muss jetzt mit einer Anzeige wegen der Körperverletzung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Der Täter war wegen weiterer Gewaltdelikte bereits polizeibekannt. Das Opfer der Schlägerei konnte den Bahnhof kurze Zeit später wieder verlassen.

(red/pol)