1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg: Outbaix: Von der Blüte bis zum tragischen Untergang

Übach-Palenberg : Outbaix: Von der Blüte bis zum tragischen Untergang

Nachdem die letzte Outbaix Followers Party ein voller Erfolg war, gibt es nun auf vielfachen Wunsch die nächste Party, diesmal unter anderem mit der Uraufführung der Outbaix Rockoper von Tito Tequila & Los Barstardos. Mit dabei sind auch wieder „The Hobbyraums“.

Die Party startet am kommenden Samstag, 24. März, um 20 Uhr in der Gaststätte Postwagen, Bahnhofstraße 25. Einlass ist ab 19 Uhr.

Tito Tequilas brillante Rock-Oper handelt vom Schicksal eines Wirtshauses im Grenzland. Der Ort ist das beschauliche Städtchen Übach-Palenberg, das Wirtshaus der legendäre Musikclub „Outbaix“. Der überaus beliebte Live-Rockclub machte dort, nach 20 Jahren Betrieb, vor vier Jahren dicht und verfällt nun so langsam. Doch in den Herzen seiner Fans und Stammgäste lebt er weiter; sie geben die Hoffnung auf einen Neustart nicht auf.

Auch Tito Tequila, Wahl-Übach-Palenberger aus Los Angeles und Kopf und Mastermind der feurigen Rockband „Los Barstardos“, war regelmäßig Gast im „Outbaix“. Nun hat der Gitarrist und Sänger eine Rockoper über den Kult-Club geschrieben. Chronologisch, wahrheitsgemäß, mit viel trockenem Humor, sprühend einfallsreich und musikalisch auf höchstem Niveau, nimmt in der Oper die Geschichte des „Outbaix“ musikalische Gestalt an — von der Blüte bis zum tragischen Untergang. Sie nimmt uns mit auf eine augenzwinkernd dramatische, tief melancholische und höchst amüsante Reise in die Seele eines Clubs und seiner leidenschaftlichen Betreiber.

Special Guests: The Hobbyraums

Vor 36 Jahren hieß die Übach-Palenberger Band „The Hobbyraums“ noch „Silvi und die Awacs“. Damals, 1982, war es eine kurze, aber heftige Karriere von Bassist Fritz Knizia, Sängerin Silvia Szymanski, Gitarrist Hans Mansfeld, Keyboarder Hans „Branner“ Brandt und Schlagzeuger Pete Hopeless. Die Band unterschrieb einen Plattenvertrag, eine LP wurde eingespielt, die gute Kritiken erhielt und sich gut verkaufte.

Während der Aufnahmen zur zweiten Platte1983 löste sich die Band auf und die Musiker gingen ihre eigenen musikalischen Wege. Heute spielen die Hobbyraums arrangierte Coverversionen von Patti Smith, Nick Cave, Tom Petty, Marianne Faithful, den Ramones, Iggy Pop sowie neue und alte eigene Songs.