Gangelt: Oliver Steller kommt mit Kurt Tucholsky

Gangelt: Oliver Steller kommt mit Kurt Tucholsky

Einmal im Jahr schaut er vorbei und beschert seinen Gästen einen unvergesslichen Abend: Oliver Steller tritt am Samstag, 10. März, 20 Uhr, wieder in der Langbroicher Bürgerhalle auf und bringt diesmal Kurt Tucholsky mit - natürlich nur das von ihm, was Steller sich erarbeitet hat.

Als Veranstalter tritt wieder der Rotary-Club Heinsberg und die Interessengemeinschaft Bürgerhalle Langbroich auf. Der Erlös kommt der Speisung von Schulkindern im indischen Mumbay zu Gute. „Mit dem Kauf von zwei Eintrittskarten finanziert man drei Kindern den Schulbesuch und das Essen für ein Jahr”, wirbt der Gangelter Galerist Lutz Vorbach, der wie in den letzten Jahren schon die Gäste begrüßen wird.

Einfühlsame Musik

Nach Größen wie Goethe, Rilke und Lessing wird es dieses Mal Kurt Tucholsky. Er will mit seinem neuen Programm „Lieder und Texte” mit jazz- und bluesbeeinflussten Kompositionen das Leben und Wirken Tucholskys eindringlich nachzeichnen. Durch Stellers einfühlsame Musik, seine biographischen Erzählungen und kunstgerecht vorgetragenen Gedichte bleibt Tucholsky immer im Vordergrund der Veranstaltung und Steller stets sein Interpret.

Man kann davon ausgehen, dass es wieder ein unvergesslicher Abend wird - nicht nur für Literaturliebhaber. Die Karten gibt es nur im Vorverkauf - in Gangelt in der Galerie Vorbach, Hanxlerstraße 23, Tel.: 02454/909525, http://www.galerie-vorbach.de, und in Heinsberg, Provinzial-Service-Center, Leo Horrichs, Geilenkirchener Straße 2, Tel.: 02452/95950.