Übach-Palenberg: NRW-Landesbühne spielt „Eine Woche voller Samstage”

Übach-Palenberg: NRW-Landesbühne spielt „Eine Woche voller Samstage”

„Eine Woche voller Samstage” in Übach-Palenberg - das wünschen sich sicherlich nicht nur Berufstätige, sondern auch Kinder.

Ein Wunsch, den das Kulturbüro der Stadt am Sonntag, 27. November, um 15 Uhr im Pädagogischen Zentrum (PZ) an der Otto-von-Hubach-Straße erfüllen wird. Dann startet das gleichnamige Stück auf der Bühne im Veranstaltungssaal.

Verpflichtet wurde mit Zustimmung des Ausschusses für Kultur und internationale Begegnungen das Landestheater NRW. Aufgrund der strikten Sparmaßnahmen im Haushalt der Stadt wurde ein Sponsor gefunden, der die Kosten von rund 2700 Euro, zuzüglich der Plakatwerbung, trägt. Gleichzeitig wird der bisherige Eintrittspreis von einem auf zwei Euro verdoppelt, „eine tragbare Maßnahme”, wie die Verwaltung im Beschlusspapier meint.

Inhaltlich geht es um das „Sams”, eine Figur, die besonders für Kinder im Vorschulalter geeignet ist. Das „Sams” wählt Herrn Taschenbier zu seinem Papa und stellt sein bisheriges Leben völlig auf den Kopf. Dauernd gibt es etwas Neues, und der leicht biedere, etwas ängstliche neue Papa wird zum Beispiel bei der strengen Vermieterin Frau Rotkohl, im Kaufhaus oder bei der Arbeit immer wieder aufs Neue auf die Probe gestellt.

Karten im Vorverkauf und an der Tageskasse nur bei der Stadt Übach-Palenberg.

Mehr von Aachener Zeitung