Geilenkirchen: Nikolausmarkt: Budenstadt sorgt für Festtagsstimmung

Geilenkirchen: Nikolausmarkt: Budenstadt sorgt für Festtagsstimmung

Wenn die Weihnachtszeit beginnt, schaut auch in Geilenkirchen der Nikolaus vorbei. Dann ist der vom Aktionskreis Geilenkirchen organisierte Nikolausmarkt im Herzen der Stadt ein beliebtes Ziel. Er findet von Freitag, 27., bis Sonntag, 29. November, statt. An allen drei Tagen laden der Aktionskreis, die Stadt, die Geschäftswelt, Aussteller und Schausteller zum vorweihnachtlichen Bummel ein.

Wie in den Jahren zuvor wird sich die „Budenstadt“ vor der malerischen Kulisse der Burg Geilenkirchen über den Schulhof des St.-Ursula-Gymnasiums erstrecken. Zum 35. Mal findet das vorweihnachtliche Ereignis traditionell am ersten Adventswochenende statt und ist erneut mit einem verkaufslangen Samstag bis 22.30 Uhr und einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr in der Innenstadt verbunden.

Mit seinen zahlreichen Attraktionen wird der Nikolausmarkt wohl auch in diesem Jahr wieder Tausende Menschen in seinen Bann und ins Herz von Geilenkirchen ziehen.

Neben den Ständen mit reichlich herzhaften und süßen Speisen sowie Getränken werden auch wieder zahlreiche Hobbykünstler ihre Werke und selbst gefertigten Kunstgegenstände in der Aula des Gymnasiums ausstellen. Zwischen Patchwork, Weihnachtsdeko, Bildern, handgefertigtem Schmuck, Laubsägearbeiten, Marmeladen, Honig und Likören findet sicher jeder Besucher beim Bummel über den Markt die eine oder andere Kleinigkeit, die am Nikolaustag oder zu Weihnachten für leuchtende Augen bei Kindern oder Freunden sorgen wird.

Neben den Verkaufsständen werden auch zahlreiche musikalische Beiträge, die der Aktionskreis organisiert hat, auf der Bühne für ein rundum vorweihnachtliches Gefühl sorgen.

Und wenn die jüngsten Besucher am Sonntag auch recht brav sind, kann es sein, dass der Nikolaus auf dem Markt eine kleine Leckerei für sie bereit hält.

(a.s.)
Mehr von Aachener Zeitung