1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg: Neues Rondell entschärft den Gefahrenpunkt

Übach-Palenberg : Neues Rondell entschärft den Gefahrenpunkt

Es ist ein wirklich lang gehegtes Projekt, das jetzt mit dem ersten Spatenstich an der Friedrich-Ebert-Straße begann. Denn der dort entstehende Kreisverkehr auf Höhe der jetzigen Einmündung zur Straße „An der Linde” steht schon seit vielen Jahren nicht nur bei Verwaltung und Lokalpolitik, sondern auch bei den Bürgern ganz oben auf der Wunschliste.

nEi urGdn früda tsi ied lntzerea Vrkg,lheeasre ad ied ukzre nsbetenduairsVrgß „An dre nL,i”de ngltean dre whFereuer, edn rVekreh aus dem rBeiech ttmfahierunasuzauR/snEk fua die ralenzte Vhechkreesras ßtSeerte-iirFhrcErd-ba dun zükruc ör.rdbeeft toDr idwr se henwdär red isb tiMet Deezbrme ettaeznegsn eztaiuB uz eVrnenniukdhrrgbehsee omn,kme ide areb afu eni nsadMßmeit cshäenbrkt ines eos.nll So ieblbt lssiepisbiewee ltuelka nie tfreenhiaFsr fau der L522 ni mdiese Behcire eht,ralen der reüb enie asmhnupceAlglt ine Chsoa ir.hdntDieveer nrnBuednigehe dsin rabe umä,gnhlnciug lhcseclßihi hledatn es cshi ieb med gtu .412500 uorE nureet sreKlei mu nie jmrt.oMmatekup genIsastm 6004 rrtmaeteQadu lFheäc eewdnr isb in edn etnhsendebe Hnga zum ngbdaelHer ihn ge.umubat