Geilenkirchen: Nacht der Bibliotheken: Humorvoll, tiefsinnig und aktuell

Geilenkirchen: Nacht der Bibliotheken: Humorvoll, tiefsinnig und aktuell

Wenn am Freitag, 10. März, die „Nacht der Bibliotheken“ stattfindet, werden sich mehr als 200 Bibliotheken in ganz Nordrhein-Westfalen mit zahlreichen Aktionen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Auch die Stadtbücherei Geilenkirchen hat zu diesem Anlass ein besonderes Programm auf die Beine gestellt.

Dabei steht die „Nacht der Bibliotheken“, die landesweit bereits zum siebten Mal stattfindet, hier ganz im Zeichen von Humor und Heiterkeit - und sie beginnt in Geilenkirchen schon am Nachmittag. Um 16 Uhr liest Jürgen Wagner unter dem Motto „Humor am Nachmittag“ Gedichte und Geschichten seiner Lieblingsautoren Wilhelm Busch, Eugen Roth und Heinz Erhardt.

Daneben hat er unter anderem Erich Kästner und die deutsch-jüdische Schriftstellerin Mascha Kaleko im Programm. In den humorvollen, hintergründigen und launigen Texten dieser Autoren entdeckt Wagner immer wieder neue und auch heute noch aktuelle Lebensweisheiten, die er seinen Zuhörern gerne nahebringen möchte. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Kostenlose Eintrittskarten sind in der Stadtbücherei an der Martin-Heyden-Straße 24—26 erhältlich. Im Anschluss präsentiert dann um 20 Uhr Marc Breuer alias „Brüh“ vom Rurtal Trio sein neues Kabarettprogramm. „Ich hab die Ruhe weg“. Eintrittskarten gibt es ebenfalls in der Stadtbücherei.