1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg: Musik-Premiere in der Übacher Pfarrkirche

Übach-Palenberg : Musik-Premiere in der Übacher Pfarrkirche

Zu einer musikalischen Premiere der besonderen Art lud jetzt das Carolus-Magnus-Gymnasium Übach-Palenberg in die Pfarrkirche St. Dionysius Übach.

So begrüßte Schulleiter Erwin Berkemeier die Gäste im voll besetzten Gotteshaus zum ersten Weihnachtskonzert aller musikalischen Gruppen der Schule. Das Programm umfasste meist Stücke aus der Adventszeit.

So stellte sich unter der gekonnten Gesamtleitung von Lehrer Thomas Cleef bei Gästen und Mitwirkenden schnell weihnachtliche Stimmung ein. Und mit der lockeren Moderation durch Alina Bock und Christoph Wunsch war es auch ein sehr unterhaltsamer Abend.

Lieder aus Mähren

Den Start übernahm der Bläserkreis, die mit Stücken wie „Morgen kommt der Weihnachtsmann” oder „Vom Himmel hoch” überzeugten. Eine kleine Reise durch das neue Europa unternahm dann der Unterstufenchor, der zum Beispiel mit „Freu dich, Erd´ und Sternenzeit” aus Mähren auch in Deutschland eher unbekannte Lieder zu Gehör brachte.

Eine besondere Idee präsentierten die Schüler der sechsten und zehnten Klassen mit den locker eingestreuten szenischen Gedichten. „Verhinderte Weihnachten” und „Weihnachtslied, chemisch gereinigt” von Erich Kästner, sowie „Die gute Nacht” von Bertolt Brecht warfen einen heiteren Blick auf die Zeit rund um das Fest.

Dabei reichte die musikalische Bandbreite von Händel („Messias”) mit dem Mittel- und Oberstufenchor über „Jingle Bells” von der Big Band, „Christmas Extravaganza” von der Mixed-Band bis zu „I know him so well” von ABBA.

Sopranistin Eva Brombach verdiente sich mit der Arie „Er weidet seine Herde” und Sebastian Fuchs mit seiner Orgelinterpretation von Domenico Zipolis „Pastorale: Largo” noch einen Sonderapplaus. Mit dem gemeinsamen „O, du Fröhliche” aus mehr als 300 Kehlen ging die gelungene Premiere des CM-Gymnasiums zu Ende.