Geilenkirchen: Missionsgruppe „Helfende Hände“ für Oster-Fonds

Geilenkirchen: Missionsgruppe „Helfende Hände“ für Oster-Fonds

Seit der Gründung vor 48 Jahren veranstaltet die Missionsgruppe „Helfende Hände“ der Pfarrgemeinde St. Gereon in Würm alle 18 Monate einen Basar. Einmal ist es die Weihnachtspräsentation ein anderes Mal lockt die Osterausstellung viele Bürger in das Gereonhaus.

Das zwei Dutzend Frauen starke Team sowie auch vier helfende Männer freuten sich jüngst bei der österlichen Ausgabe über zahlreiche Besucher. An beiden Ausstellungstagen war das Interesse groß. Die Besucher kauften viele der ausgestellten Waren.

Neben den selbstverständlichen Handarbeiten wie Osterkerzen, Hasen aus Holz, Stoff oder Filz und frühlingshafte Blumengestecke zogen zahlreiche Eulenkissen und -schürzen sowie Holzschnitzereien oder Nistkästen das Interesse der Besucher auf sich. In etlichen Fläschchen warteten Essig und Liköre auf Abnehmer. Auch gestrickte Textilien, wie beispielsweise Schals, gehörten zum Angebot. Dazu gab es verschiedene Accessoires für die modebewusste Frau.

Der Erlös der Osterausstellung kommt in gleichen Teilen der Lepra-Hilfe und der Aktion „Kinder in Not“ des Kindermissionswerkes zugute.

(g.s.)
Mehr von Aachener Zeitung