Aachen: Messerattacke: Anklage wegen Totschlags

Aachen: Messerattacke: Anklage wegen Totschlags

Die Staatsanwaltschaft Aachen hat gegen den 43-jährigen Mann aus Geilenkirchen, der unter dem Verdacht steht, seine Ehefrau mit mehreren Messerstichen getötet zu haben, Anklage wegen Totschlags erhoben.

Das teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Robert Deller, am Dienstag mit. Der Beschuldigte soll sich Anfang des Jahres mit seiner seit 2007 getrennt von ihm lebenden Frau heftig gestritten haben, der Streit endete mit der Messerattacke und der Flucht des Mannes. Die Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus hatten wegen des lautstarken Streits die Polizei alarmiert.

Einsatzkräfte fanden daraufhin die Leiche der 42-Jährigen. Zwei Stunden nach der Tat wurde der 43-Jährige gefasst. Er hat das Kerngeschehen eingeräumt. Das Motiv für die Tat blieb allerdings unklar. Der Prozessauftakt wird frühestens im Juni dieses Jahres stattfinden.

Mehr von Aachener Zeitung