Geilenkirchen-Grotenrath: Maikirmes in Grothenrath: „Mallorca Party“ und Festzug

Geilenkirchen-Grotenrath: Maikirmes in Grothenrath: „Mallorca Party“ und Festzug

Ihr letztes Schützenfest des Stadtverbandes Übach-Palenberg hat die St. Cornelius Schützenbruderschaft aus Grotenrath, gegründet 1904, im Jahr 2009 ausgerichtet. Damals hatte man sich hinsichtlich des 105-jährigen Bestehens der Bruderschaft um die Ausrichtung beworben.

Die Rolle des Gastgebers für die insgesamt sieben Bruderschaften des Verbandes wurde den St. Cornelius Schützen auch in diesem Jahr turnusmäßig wieder angetragen. Zusammen mit der Maikirmes, die ab dem 5. Mai auf der Agenda der Bruderschaft steht, findet am Sonntag, 8. Mai, dann auch das Schützenfest statt.

Zunächst warten aber die Jungschützen wieder mit der „Mallorca Party“ auf, die in diesem Jahr wieder am Mittwochabend stattfindet. Am Samstag ziehen die St. Cornelius Schützen mit dem Trommler- und Pfeiferkorps Grotenrath sowie der Musikkapelle Teveren ab 17.30 Uhr durch den gesamten Ort. Zum Fahnenhissen wird der Festzug beim amtierenden König Jürgen Hinte in der Waldstraße kurz unterbrochen.

Ab 19 Uhr werden die Majestäten des Stadtverbandes und der Gastvereine in den Räumen der alten Schule empfangen und um 20 Uhr beginnt der diesjährige Königs- und Prinzenball im Festzelt.

Neben den auswärtigen Majestäten stehen das Grotenrather Königspaar Jürgen und Monika Hinte sowie Schützenprinz Dennis Otermans im Mittelpunkt des Geschehens. Zum Königs- und Prinzenball spielt die bewährte „Sunshine Band“ zum Tanz und zur Unterhaltung auf.

Der Sonntag beginnt dann traditionell mit einem Festgottesdienst um 9 Uhr in der Pfarrkirche mit Einsegnung des Königssilbers. Im Anschluss an den Gottesdienst wird nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal zum Frühschoppen ins Festzelt geladen. Für den Nachmittag, den eigentlichen Ablauf des Verbandsfestes, wird es im Gegensatz zu früheren Veranstaltungen dieser Art einige Änderungen geben: Insbesondere wegen der Altersstruktur der aktiven Vereinsmitglieder wird der Festzug am Sonntag nicht mehr durch den gesamten Ort gehen können.

Die Hauptattraktion des Tages wird sich auf dem Festplatz an der alten Schule abspielen. Nach einem kurzen Zugweg vom Dorfplatz aus, dem Treffpunkt aller Vereine, zieht man im geschlossenen Verband zur Festwiese. Dort wird nach der Huldigung der Königspaare zunächst eine Feldandacht gefeiert.

Im Anschluss daran werden der zukünftige Stadtprinz und die Stadtkönig durch den Vogelschuss ermittelt. Die Majestäten der einzelnen Bruderschaften schießen auf einen Holzvogel am Hochstand. Gegen 18 Uhr werden sowohl die Sieger aus den vorausgegangenen Wettbewerben als auch die neuen Stadtrepräsentanten geehrt.

Zum Abschluss der Kirmestage treffen sich die Schützen dann am Montag, 9. Mai, um 10.30 Uhr zu einem Dankgottesdienst in der Kirche. Nach dem traditionellen gemeinsamen Frühstück mit Frühschoppen klingen die Kirmestage dann wieder mit einem Dämmerschoppen aus. Alle Veranstaltungen finden auf dem Gelände an der alten Schule statt.

Mehr von Aachener Zeitung