Geilenkirchen: Längere Parkzeit in der Innenstadt

Geilenkirchen: Längere Parkzeit in der Innenstadt

In Geilenkirchen werden ab sofort im Zentrum Parkplätze mit einer etwas längeren Verweildauer angeboten

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass die erlaubte Parkdauer im gesamten Innenstadtbereich von einer Stunde auf eineinhalb Stunden verlängert wurde. Zum Parken ist weiterhin werktags in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr eine ordnungsgemäß eingestellte Parkscheibe auszulegen. Das Parken in Geilenkirchen ist nach wie vor gebührenfrei.

Da bei der Verwendung von Parkscheiben nach wie vor einige Verkehrsteilnehmer unsicher sind, gibt die Verwaltung noch einige Hinweise: Grundsätzlich wird die Parkscheibe im Halb-Stunden-Takt eingestellt.

Der weiße Pfeil der nach der Straßenverkehrsordnung vorgeschriebenen Parkscheibe muss also immer auf die halbe Stunde nach dem Zeitpunkt zeigen, zu dem der Autofahrer auf dem Parkplatz angekommen ist. Wer also um 12.07 Uhr ankommt, stellt die Parkscheibe auf 12.30 Uhr. Wer um 16.33 Uhr einparkt, kann die Parkschiebe auf 17 Uhr stellen.

Das Weiterdrehen der Parkscheibe ist nicht erlaubt. Ist die Parkdauer auf einem Parkplatz auf 1,5 Stunden begrenzt, muss das Auto nach Ablauf dieser Parkzeit vom Einstellplatz entfernt werden. Sowohl die Nichtbenutzung als auch das Weiterdrehen der Parkscheibe sowie das Überschreiten der erlaubten Höchstparkdauer werden laut Verwaltung mit Verwarnungs- und Bußgeldern geahndet.

Mehr von Aachener Zeitung