Geilenkirchen: KW-Tennis-Cup: Sogar ein Spieler aus Kuwait am Start

Geilenkirchen: KW-Tennis-Cup: Sogar ein Spieler aus Kuwait am Start

Bei der Turnierserie um den KW-Cup von Kreissparkasse Heinsberg und West Energie sind die Tennis-Cracks der U 16 und U 12 an den Start gegangen. Während des „Sign In” musste Ulla Symens noch die telefonische Absage des bei der U 16 an Nummer 2 gesetzten Lukas Johann (Andernacher TC) entgegennehmen.

Dafür meldete sich in „letzter Sekunde” mit Ham Hasan Othman ein junger Spieler aus Kuwait an. So lag die Teilnehmerzahl wieder bei 19 Spielern. Nach erfolgter Auslosung begrüßte die Rot-Weiß-Jugendwartin die Spieler und verwies auf die Einteilung in drei 5er- und eine 4er-Gruppe. Das bedeute reichlich Spiele und in Folge auch reichlich Ranglistenpunkte für die U16-Teilnehmer.

Ulla Symens machte auch deutlich, dass zwischen den Matches eine Spielpause von einer Stunde zwingend eingehalten werden muss. Oberschiedsrichter Klaus Anger mahnte faire Spiele an und wünschte den Akteuren viel Erfolg. Bei der U 16 griff für Rot-Weiß Geilenkirchen Florian Borghorst zum Schläger, nach zwei Matches musste er seine weitere Teilnahme allerdings krankheitsbedingt absagen.

Der Gastgeber schickte bei der U 12 mit Paul Meuwissen, Luca Heinrichs, Andreas Plum und Felix Reinhardt gleich vier „Eigengewächse” ins Rennen. Das Mädchenfeld ging ohne Spielerinnen aus Geilenkirchen an den Start. Von den Eltern wurde immer wieder das einladende Ambiente des Clubheims nach dem kürzlich erfolgten Umbau gelobt.

Darüber freuten sich naturgemäß das Gastronomen-Ehepaar Andreas und Susi, das sich seit Jahren liebevoll um die Gäste kümmert. Bis zum gestrigen Dienstag konnten die Gruppenspiele bei den Jungs wie auch bei den Mädels ohne Probleme durchgezogen werden, so dass der KW-Cup am Donnerstag die finalen Spiele in Angriff nehmen kann.